Mission X News

  • Missie: Opbouwen van een astronauten'kern'

    Vorige week zijn we aan de slag gegaan met oefeningen die ervoor zorgen dat onze buik-en rugspieren verbeteren. We hebben hiervoor een aantal crunches gedaan en de plank oefening. We hebben allemaal keihard ons best gedaan!!

  • What a wonderful World......Video

  • What a wonderful World...

    haben sich noch einige Kinder gedacht, als sie mit Pastellkreide ihre Universen gestalten hatten.
    Die Bilder zieren unseren Gang und warten auf die Ausstellung, die wir nun bald gestalten werden, um alle unsere Missionen zu präsentieren.

  • Starke Knochen II - **Shooting Stars** forschen weiter

    Heute wurde auf der Basisstation der **Shooting Stars** viel diskutiert und geforscht: Was halten stärkere Knochen aus? Wir staunten nicht schlecht, Pakete von Kopierpapier wurden gebraucht. So stark sind gesunde Knochen! Morgen geht es weiter mit der 3. Stufe >>gesunde Knochen<<.

  • Bizim güneş sistemi...

    ...heißt unser Sonnensystem in Türkisch. Das wissen mittlerweile alle, denn auch die MUZU-Gruppe Türkisch hat natürlich die Inhalte der Mission X in ihrer Muttersprache durchgenommen. Wir sind sehr international und bringen es in unserem Spacelab auf insgesamt 14 verschiedene Muttersprachen.
    Fast so wie bei der NASA und der ESA arbeiten alle gut zusammen und haben viel Spaß.
    Außerdem sind wir sehr kreativ - wie man sieht!

  • Crew Assembly - not so easy!

    This was more difficult than it looked. I had to slide the pieces off the stage before I could actually pick them up. It must be very difficult in space using very small tools with such large gloves on.

  • L'équipe Saturne vient de boucler son épreuve "Retour à la base"

    Ce fut une épreuve longue et difficile mais les élèves sont fiers de l'avoir accompli !
    Ils ont tous progressé. Ils ont surtout réalisé que la volonté est un atout nécessaire pour réussir.

  • Shootings Stars erklimmen den Mars

    Die Shooting Stars haben heute im Turnsaal die Sprossenwände, die Gitterleiter und die Taue hergerichtet, um den Mars zu erklimmen. Alle Kinder haben die Missionen unter der Leitung von Commander Uschi brav geschafft. Es war ein Leichtes die Sprossenwand auf der einen Seite hochzuklettern, durchzuschlüpfen und auf der anderen Seite wieder hinunterzuklettern.
    Das Springen von der Gitterleiter hat ihnen besonders viel Spaß gemacht aber auch ein bisschen Mut abverlangt.
    TOLL ihr lieben Shooting Stars.:-)))

  • Astro Ability Achievement

    We have all tried the Astro Ability course and are enjoying it a lot. It is something we have put a lot of effort into. Team Gelstonia had to climb under and over various obstacles. For our fitness acceleration we have added cones and added star jumps before doing the course. We noticed that we got slower and our legs felt like jelly. We also tried doing the course more than once. This activity was good for agility and speed!

  • Astro Ability Achievement

    Gelstonia's Astro Agility Jelly Legs

    We have all tried the Astro Ability course and are enjoying it a lot. It is something we have put a lot of effort into. Team Gelstonia had to climb under and over various obstacles. For our fitness acceleration we have added cones and added star jumps before doing the course. We noticed that we got slower and our legs felt like jelly. We also tried doing the course more than once. This activity was good for agility and speed!

  • Training hard!

    On 12th February we completed two challenges! We worked together on our 'crew strength training' task and 'jump to the moon' mission. We enjoyed encouraging each other to push ourselves beyond our limits! Here are some photos of us working hard!

  • HAEC Train like an Astronaut day - Wednesday 11th Feb 2015

    On Wednesday, 60 Year 7 and 9 students took part in many different sporting activities to help them train like an astronaut. Each station that they completed, they had to fill in their passport with data they had gathered.
    The students were able to track their progress throughout the activities and compare them to the other students taking part. Everyone worked really hard to train like an astronaut where HAEC gathered some fantatic results and everyone thoroughly enojoyed themselves.
    Hopefully have some students going into space soon. Watch this space!

  • Scuola Elsa Morante Roma; Apollo13: Montagna spaziale

    ECCO LA PIù BRAVA !!!

    CI SIAMO PROPRIO IMPEGNATI!!!!!!!!!!!!!!!!!

    ANCHE IO MI SONO IMPEGNATO TANTISSIMO!!!! ALL'INIZIO AVEVO MOLTA PAURA.......MA CI SONO RIUSCITA!!!!!!!!!!!! AVEVO TANTA PAURA DI NON FARCELA.....MA CON UN PICCOLO AIUTO CI SONO RIUSCITA!!
  • Scuola Elsa Morante Roma; Apollo13: Montagna spaziale

    ECCO LE SCIMMIE DI APOLLO

    l'attività è stata divertentissima, ci siamo allenati come agili scimmie, e preparati nelle arrampicate verso.........la LUNA!!!!!!!!!!

  • viste de l'Agence spatiale européenne - Visite to european Space Agency

    Jean-François CLAIRVOIX

    Wilfried et Norlène du rain Foret X Team ont visité la semaine passée l'Agence spatiale européenne à paris et ont notamment rencontré Jean-François CLAIRVOIX, astronaute qui a effectué 3 missions dans l'espace!

    ESA
  • On se muscle - building muscles - ¡musculación!

    team A

    Le « X Mission Team » de Trois Palétuviers met le paquet. Tous ont pratiqué les tractions sous diverses formes, et ça a été dur pour certains...
    On a beaucoup transpiré et bu beaucoup d'eau.
    ---------------------------------------
    On mission two: build muscles is essential for an astronaut. To muscle is a security for a healthy body. So here we go!
    --------------
    Misión Dos: ¡musculación! Y nadie se escapó, incluso si fue un poco difícil por algunos ¡Sudor y mucha agua!

    team A team B team B
  • De l'Amazonie à l'Espace : le puzzle - From rain forest to space conquest: puzzle - Desde la selva húmida hasta la conquista del espacio: rompecabezas

    team A

    En fait, le plus difficile ici a été … de trouver des gants. Heureusement des élèves rentraient de Mongolie et avaient des gants. Eh oui, il ne fait pas si froid que ça pour posséder des gants (Bon, il fait parfois à peine 21°, c'est vrai).

    Quoi qu'il en soit, nos deux équipes ont découvert toute la difficulté d'appréhension d'objets avec des gants ; enfin des torchons noués à la façon de gants. Le tout dans le bonne humeur bien sûr.
    -------------------
    The mots difficult for us was first to find gloves. By the way, 2 pupils were just back from Mongolia. Well, we don't have so much winter here...

    Anyway, Tean A and B discovered all the dufficulty of taking a small piece of anything with (a kind of) gloves.
    -------------------
    Pero lo más difícil era de encontrar guantes: ¡pues, no hay muchos inviernos aquí!
    Al final, los equipos A y B encontraron toda la dificultad de tomar pequeñas cositas con guantes.

    team A team B team B
  • Zeitreise

    Spannendes aus der Entwicklung der Menschheit:
    Ptolemäus, Kepler, Isaak Newton - vom geozentrischen Weltbild, Planetenumlaufbahnen und die Entdeckung der Gravitation - und das nur, weil Isaak Newton ein Apfel auf den Kopf fiel.
    Ohne Mathematik - keine Astronomie!

  • Roll 'n' roll spatial à Genève - C'est facile!

    L'équipe Flying Sausages s'entraîne comme des vrais astronautes!

  • Temple Allstars Health and Well Being Day

    Today as part of the schools Super Learning Health and Well Being day, EVERYBODY from nursery to year 6 , including staff,had the opportunity to Train Like an Astronaut as the 13 Lead Astronauts led on sessions about physical fitness as well as healthy eating and the energy of an astronaut.
    MORE THAN 650 PEOPLE TOOK PART
    One of the favourite activities was the strong bones whereby the children really enjoyed making their own models.
    So many more children want to become Astronauts now !!!
    We then posted pictures on the VLE on our school website so that they could share their day with their parents...
    All the lead Astronauts were amazing . Very proud of you all.Keep up the good work!!!!
    June,Mr Spotwood and Miss Hussain

  • Bis zum Mond springen

    Da Schnurspringen und Gummitwist bisher eher als "Mädchenkram" angesehen wurden, sind die Burschen jetzt ganz schön gefordert. Aber mit Coaching und dem vorhandenen Ehrgeiz kommen wir dem Ziel täglich näher.

  • Crew Assembly

    Velos Team students wore their gloves and practiced to handle small objects improving their dexterity and hand-eye coordination working efficiently as a team.

  • Experiment Cheeseburger Tag 1/ Teil 4

    Heute haben wir uns über unsere letzte Mission gewagt. Wir sind ganz gespannt wie diese enden wird.
    Als Vergleich zum Cheeseburger Menu untersuchten wir ein Chicken Menu auf verstecktes Fett.
    Zuerst wurden die Chicken Nuggets geschnitten und mit Pommes in den Mixer gegeben. Anschließend mit der richtigen Menge Wasser aufgefüllt und ganz klein püriert. Dieser Brei wurde dann in einen Topf gegeben und 10 Minuten lang erhitzt. Danach wurde der Brei in eine durchsichtige Flasche eingefüllt, mit einem Stift die Füllgrenze markiert und bis morgen in den Kühlschrank gegeben.

  • VELOS Base Station Walk -Back

    Our team's next base station was set and the team members performed physical activities (such as progressing to 1600m) aiming at the improvement of their lung, heart and muscle endurance. They are now ready to explore the Moon or Mars even if they have to give up their go-cart-like vehicle in case it breaks down and they have to perform a walk-back in order to return to their base station.
    Moreover, they learned how to avoid obstucles and hazards, uneven surfaces and how to avoid dehydration.

  • Experiment Cheeseburger Tag 1/Teil 3

    Heute haben wir uns über unsere letzte Mission gewagt. Wir sind ganz gespannt wie diese enden wird.
    Als Vergleich zum Cheeseburger Menu untersuchten wir ein Chicken Menu auf verstecktes Fett.
    Zuerst wurden die Chicken Nuggets geschnitten und mit Pommes in den Mixer gegeben. Anschließend mit der richtigen Menge Wasser aufgefüllt und ganz klein püriert. Dieser Brei wurde dann in einen Topf gegeben und 10 Minuten lang erhitzt. Danach wurde der Brei in eine durchsichtige Flasche eingefüllt, mit einem Stift die Füllgrenze markiert und bis morgen in den Kühlschrank gegeben.

  • Experiment Cheesburger Tag 1/Teil 2

    Heute haben wir uns über unsere letzte Mission gewagt. Wir sind ganz gespannt wie diese enden wird.
    Wir untersuchten ein Cheeseburger Menu auf verstecktes Fett. Als Vergleich machten wir dasselbe mit einem Chicken Menu.
    Zuerst wurde der Cheeseburger geschnitten und mit Pommes in den Mixer gegeben. Anschließend mit der richtigen Menge Wasser aufgefüllt und ganz klein püriert. Dieser Brei wurde dann in einen Topf gegeben und 10 Minuten lang erhitzt. Danach wurde der Brei in eine durchsichtige Flasche eingefüllt, mit einem Stift die Füllgrenze markiert und bis morgen in den Kühlschrank gegeben.

  • Astronaut Boot Camp at Teeside University 2015

    We are Freebrough Academy from the North East of England and we were lucky enough to spend the day at Teesside University Training to be astronauts. Teesside boasts one of the best hydrotherapy pools in the country and is a leader in sport science and so this was a great privilege!

  • CREW STRENGTH TRAINING in 25th Primary School of Acharnae

    Exploration activities and discovery missions in space require strong muscles and bones, especially due to the reduced gravity environment in spaceships. Therefore, strength training is mandatory for astronauts and consequently for our students who are “learner astronauts”. As such, they learned that in order to safely strength train in space they have to practice proper strength training on Earth. Part of their strength training were exercises that strengthen their upper and lower body muscles and bones, such as body-weight squats and push-ups. In groups the members of “VELOS” performed 10-25 repetitions of each of the above exercises with determination and enthusiasm!

  • Experiment Cheesburger Tag 1/Teil 1

    Heute haben wir uns über unsere letzte Mission gewagt. Wir sind ganz gespannt wie diese enden wird.
    Wir untersuchten ein Cheeseburger Menu auf verstecktes Fett. Als Vergleich machten wir dasselbe mit einem Chicken Menu.
    Zuerst wurde der Cheeseburger geschnitten und mit Pommes in den Mixer gegeben. Anschließend mit der richtigen Menge Wasser aufgefüllt und ganz klein püriert. Dieser Brei wurde dann in einen Topf gegeben und 10 Minuten lang erhitzt. Danach wurde der Brei in eine durchsichtige Flasche eingefüllt, mit einem Stift die Füllgrenze markiert und bis morgen in den Kühlschrank gegeben.

  • Verschiedene Planeten, verschiedene Anziehungen

    Wie bei den Planeten verhält es sich auch mit verschiedenen Bällen.
    Es ist abhängig von der Größe, dem Gewicht, dem Material, ... welche Eigenschaften ein Ball aufweist.
    Zum Aufwärmen machten wir Kniebeugen mit Medizinbällen. (Achtung auf richtiges Heben und Bücken!)
    Wir probierten mit Medizinbällen Tore zu errollen.
    DIe Kinder (6 - 8) bildeten einen Kreis mit gegrätschten Beinen.
    Ein Kind versuchte den Medizinball zwischen den gegrätschten Beinen eines Kindes durchzurollen.
    Gelang dies, so musste sich das Kind welches das Tor bekam hinknien.
    Eine andere Möglichkeit wäre "Zielrollen" mit verschiedenen Bällen.
    Möglichst nah an einen Gegenstand heranzukommen ohne diesen zu berühren.
    Macht auch viel Spaß!

  • Erdanziehung

    Eine tolle Übung zum Thema Erdanziehung haben wir im Turnsaal ausprobiert.
    Wie lange dauert es bis ein Ball wieder herunter kommt.
    Die Zeit haben die Kinder mittels "Klatschen" gemessen.
    Das heißt: Ball nach oben gegen eine Wand werfen und 1x klatschen - wieder fangen.
    Diese Übung immer wieder wiederholen und jedes Mal um 1x mehr klatschen.
    Vielen gelang es zwischen 5 und 9 Mal zu klatschen.
    Wird der Ball irgendwann einmal nicht gefangen,so könnte man wieder von vorne beginnen.

  • Starke Knochen II **Shooting Stars**

    Auch eine andere Gruppe hat beim 1. Versuch schon viel geschafft!
    Auch das Umfallen wurde hier fotografisch festgehalten :-)

  • Starke Knochen bei den **Shooting Stars**

    Nachdem wir uns von den Hühnerknochen "erholt" hatten, wurde heute mit dem 1. Stärketest geforscht. Wir waren fasziniert WIE stark unsere ersten Versuche waren! Morgen geht es mit dem 2. Versuchsschritt weiter.

  • **Shooting Stars** wollen auch ins Weltall fliegen

    Der Österreicher Franz Viehböck hat es tatsächlich geschafft und ist Astronaut geworden. Das Leben von Franz Viehböck war heute ein großes Thema bei den Shooting Stars. Wie könnten wir es schaffen, richtige Astronauten zu werden und auch ins Weltall zu fliegen? So wurde wieder überlegt und geforscht, wie können wir ins All fliegen.....
    Die >>Shooting Star Rakete<< wurde geboren !
    Und wie man sieht : sie fliegt tatsächlich !!!

  • **Shooting Stars** in neuer MISSION : "Austronaut" Franz Viehböck

    Heute durfte die Basisstation **Shooting Stars** mehr über das Leben vom österreichischen Astronauten Franz Viehböck kennenlernen.

  • Hidratacion

    Las estudiantes aprendieron como mantener su cuerpo hidratado. También aprendieron a reconocer a través de su orina cuando su cuerpo estaba desidratandose y necesitaban hidratarlo inmediatamente. La conversación y ejercicio de realizar las observaciones a las vez de interesante les parecio algo divertido. Hasta sus padres se involucraron con la continuación de la misión en sus casas.

  • Do a sapcewalk

    Las estudiantes realizaron la actividad de caminar sobre sus manos y pies. La primera parte les pareció fácil pero la segunda donde tuvieron que caminar como el cangrejo les fue mas dificil ya que les daba mucha risa y no podían concentrarse. Lo importante es que la realizaron y que disfrutaron.

  • St George's Mission X update - CForan

    STGSPACECADETS have been steadily working their way through the Mission X program. They started by decorating their Mission journals with great pictures including Tim Peak and Astro Charlie. We started with the Speed of light activity and Crew Strength Training. We followed these with Mission control, the kids found these great fun but also challenging.

  • Körperbeherrschung

    "Schade, dass Schule nicht immer so ist", finden die Kinder und es hat wieder ordentlich Spaß gemacht, wobei wir uns ganz schön angestrengt haben. So schnell lassen wir uns jetzt nicht mehr aus dem Gleichgewicht bringen!.

  • Planeten aus einer fernen Galaxie...

    ...haben unsere Astronauten heute entdeckt und zu Papier gebracht.
    Mit fast echtem Sternenstaub entstanden die bunten Bilder der Kreideplaneten.
    Täuschend echt sehen manche aus und morgen geht es damit weiter. Da gibt
    es noch viel zu entdecken und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Planeten aus einer fernen Galaxie...

    ...haben unsere Astronauten heute entdeckt und zu Papier gebracht.
    Mit fast echtem Sternenstaub entstanden die bunten Bilder der Kreideplaneten.
    Täuschend echt sehen manche aus und morgen geht es damit weiter. Da gibt
    es noch viel zu entdecken und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Spring naar de maan/jump to the moon

    Koffianen-spring naar de maan01

    De maan hebben we bij deze missie helaas niet gehaald...Maar we hebben wel onze skills geoefend. Touwtje springen bleek nog lastiger dan gedacht. We hebben dankzij de missie van vorig jaar een aantal springtouwen in de klas, dat wordt oefenen de komende tijd!

    Koffianen-spring naar de maan02 Koffianen-spring naar de maan03
  • Shooting Stars erweitern die Weltraumakrobatik

    Die Shooting Stars fühlten sich bei der Weltraumakrobatik fast ein bisschen unterfordert und erweiterten die Übungen mit Rollen rückwärts, Rädern und Brücken.

  • Weltraumakrobatik bei den Shooting Stars

    Heute haben wir uns mit der Mission Weltraumakrobatik beschäftigt. Wir bereiteten Matten und Reifen vor. In freiwillig gebildeten Gruppen haben wir die Purzelbäume geübt. Diese Mission war äußerst leicht für uns, weil Commander Uschi schon seit der ersten Klasse mit uns Purzelbäume übt. Wir haben bei der Mission festgestellt, dass wir bei der Ausübung von Purzelbäumen alles richtig machen. In die Hocke, Kinn zur Brust, runder Rücken und Aufstehen ohne Hilfe der Hände,... :-)) BRAVO!!!

  • Hydratiestation (de plasproef)

    Koffianen-h

    Gister zijn op school gestart met de missie: Hydratiestation. Na het bekijken van een filmpje waarin Andre Kuipers uitlegt hoe het naar de wc gaan in de ruimte werkt hebben we het gehad over zweten, spieren, nieren, drinken en wat de kleur van je plas je vertelt over de werking van je lichaam. Voor onze huiswerkopdracht moesten we 12 uur lang bijhouden hoeveel we hadden gedronken en wat dat voor invloed had op de kleur van onze plas (lees in welke mate we voldoende vocht in ons lichaam hadden, drinken we wel genoeg). Op de ochtend was bij bijna iedereen de plas donkerder, en waren we dus minder goed gehydreerd als op de middag.

    Gelukkig spoelden wij onze plas weg door het riool en werd het niet direct omgezet in drinkwater, dat idee is toch wel vies.

    Koffianen-hydratie02 Koffianen-hydratie03
  • ASHtronauts take flight

    MM1

    Our 5th Grade ASHtronauts have taken flight recently completing various challenges. Over 90 students have taken part in activities such as building an astronaut core, climbing martian mountains, reduced gravity low fat, astro agility, jump to the moon and crew strength. Our astronauts in training have been keeping a fit log to monitor their progress and keep motivated.

    MM2 MM3 MM4
  • Barnham School Jump to the moon

    We worked in our teams and had 2 skipping ropes to share.

    One person started skipping whilst another person counted how many jumps they could do in 30 seconds. Before changing over.

    The highest score was 68.

    We then had a skipping race, in the style of a relay, where we had to skip from one end of the playground to the other and then give the skipping rope to our team.

  • Barnham School do the base station walkback

    We walked around the whole school once to get back to base. We then decided to make it harder by jogging around instead.
    The whole team ran around the school together to encourage each other to keep moving.
    Then when we got to the field we played a game of tag to keep our muscles working and heart rates up.
    We also did a relay race using batons running from one end of the playground to the other to give another person in our team the baton. We started by running 2 times and worked up to 5 times before passing the baton to our team.

    We finished off by practising our bear and crab crawls across the field.

Posts by Country

(1)
(301)
(7)
(2)
(1)
(12)
(0)
(0)
(50)
(14)
(13)
(0)
(75)
(19)
(0)
(11)
(0)
(0)
(0)
(9)
(7)
(147)
(24)

Posts by Month

Challenge Archives

Tweets from Above