Mission X News

  • Einen Berg auf dem Mars erklimmen

    Unser Training auf der Sprossenwand haben wir natürlich auch auf folgenden Bildern festgehalten.

  • Filipenses in orbit!

    Astrocircuito!
    Paseo Espacial! Core!
  • Base Station Walkback

    Los estudiantes corrieron primero 400 metros, luego 600 metros y por ultimo 800 metros. Logrando 1,800 metros corridos.

  • Lichtgeschwindigkeit

    Was ist Lichtgeschwindigkeit?
    Dieser Frage stellten wir uns heute.
    Der Versuch mit dem Lineal, um die Reaktionsfähigkeit zu erhöhen,
    wurde von allen mit Begeisterung durchgeführt.
    Die Reaktionsfähigkeit wurde nach jedem Versuch um einiges besser.
    Die Motivation war zu 100% gegeben.
    Fleißig wurde als dokumentiert.

    Morgen werden wir noch einen Versuch starten,vielleicht werden wir noch besser!

  • Im Schnee

    Gestern waren wir im Schnee und hatten jede Menge Spaß.
    Wir mussten den Berg ( eher kleines Hügelchen) erklimmen und
    rasten mit unseren Space - Shuttles "mit Lichtgeschwindigkeit" den Hügel wieder hinunter.
    Alle waren immer in Bewegung.
    MISSION X - stampften und schrieben Angela und Alina in den Schnee,
    das war gar nicht so einfach.
    Danach hatten wir viel Energie verbraucht und viel Vitamin D zu uns genommen..
    Hoffentlich wiederholen wir dass bald.

  • Astro Charlies newest adventures with Temple Primary School,Manchester

    city 1

    Last week Astro Charlie continued his adventures with Temple Primary school ,by firstly attending a Manchester City Football competition where he won his first medal.
    He then got the opportunity to meet some of the GBR National cycling team and even got to ride one of the Champions bikes.
    I wonder where Astro Charlies adventures will take him this week !!!!!!!

    medal cycling cycling champion
  • Temple Primary school,Manchester have busy week building their own 10 foot rocket !!!

    Temple build a rocket

    This week has been an extremely tiring week for the Space Cadets of Temple who have been training like an astronaut .
    Firstly we built our own 10 foot rocket as well as a display to go alongside it.Currently we are building the inside of the Temple International Space station were the trainee astronauts will go to independently undertake missions.
    We hope you like our rocket.

    Our head astronaut visits the Temple Rocket Temple Allstars space display TPS display
  • Training Like Astronauts - Room 8 Saint Vincent's

    Today we carried out a number of different exercises as part of our Training as Astronauts. Some of the exercises included, squats, skipping, planking, bear walks, crab crawls, balancing and star jumping. We did each activity for a long time and realised just how much training an astronaut has to go through to be fit enough to go into space. We were all very tired by the end of our training.

  • Evviva il progetto Mission x

    Stiamo partecipando a questo progetto con entusiasmo: abbiamo cercato sul planisfero dove si trovano i paesi partecipanti, poi abbiamo disegnato tutte le bandiere. Le abbiamo collocate su un enorme cartellone che vi inviamo con le foto.

  • Room 8 Saint Vincent's - Gravity and Height

    Last week we kept a record of our height in the morning and just before we went to bed. We noticed over the week that our height changed during the day. In the morning we were always a little taller than we were before we went to bed. We have agreed that gravity plays a part in this. During the day we are pushed downwards by gravity making our height a little shorter by the time we go to bed. Sometimes people changed quite a lot between their morning and their night time measurement.

    I wonder if by going to bed later then it means we don't have as much time to grow as much during the night? (Lucy Room 8)

  • Snow Day at Glassford Primary

    We had very heavy snow last week so a lot of the pupils did not make it into school. Instead of continuing with the Mission X challenges we decided to design our own spacesuits. We drew round the smallest 2 people then painted, glued, glittered and tissue papered our own spacesuits and now they are hanging in our class.

  • Ljusets hastighet

    Vad roligt det är, barnen är så engagerade! Vi gjorde ljusets hastighet och de räknade ut sina medelvärden och tittade på hur duktiga de blev på att fånga linjalen. De fick klämma på stressbollarna och de hoppade och fick hög puls och försökte fånga linjalen! Många skratt i klassrummet när de missade helt och jubel när de fångade den snabbare och snabbare.

    Östermalmsskolan, Stockholm

  • Erkunden und Entdecken

    Um unseren Kreislauf zu Stärken, gute Kondition zu haben und auch entdeckend durchs Leben zu gehen, nutzten wir einen Wandertag auf den Höchsten Aussichtspunkt bei uns im Ort. Die Parallelklasse nahmen wir auch gleich mit. Es war ein absolut toller Forscherausflug

    Die Gfiederwarte, der höchste Aussichtspunkt im Ort und unser Wahrzeichen
  • Andere Planeten - andere Schwerkraft

    Leider war ich diese Woche erkrankt und eine andere Lehrkraft musste für mich einspringen. Aber ich habe mir von der Lehrerin und den Kindern begeistert erzählen lassen, wie toll diese Turnstunde war, und was die Kinder alles über die Schwerkraft gelernt haben. Auch in Sachunterricht wurde dieses Thema durchgenommen...die Kinder wissen, was die Schwerkraft bedeutet, dass es auf der Erde anders ist als zb auf dem Mond, und wer die Schwerkraft entdeckt hat. Leider gibt es von der Woche keine Fotos, aber die Begeisterung der Kinder konnte ich wirklich gut hören.

  • Lasst uns einen Berg auf dem Mars erklimmen

    Die gesamte Klasse hatte bei dieser Aufgabe sehr viel Spaß. Es war für uns eine tolle Erfahrung herauszufinden, von welcher Stufe der Sprossenwand wir springen, und trotzdem auf beiden Beinen landen können.

  • Mission: Control

    Prism glasses and magnetic darts

    We had so much fun with this challenge. I used special glasses from my husband's lab that skewed the kids' spatial orientation. They played darts without the glasses on and then with the glasses on. They had a third option of putting a blindfold on and spinning for another skewed spatial orientation experience. For the balance challenge, everyone enjoyed the acceleration of trying to throw while standing on a noodle.

    Balancing on a pool noodle
  • MISSION X, WHAT HARD WORK!

  • Pas si simple d'être coordonné...

    Les marches de l'ours et du crabe nous ont donné matière à réflexion car pas si naturelles finalement!
    Cependant, l'enthousiasme, l'entraide et la concentration nous ont permis de bien réussir la Mission 9.

  • L'ENERGIA PER UN'ASTRONAUTA

  • Nu har vi kommit igång

    Hej! Vi är så glada att vi har blivit uttagna till Mission X 2015. Vi går i åk 5 på Dalarö skola, Söder om Stockholm.
    Vi har nu hållit på i två veckor. Det är ett roligt projekt vi kommit med i. Vi har bl.a. provat på att genomföra hoppträning, uthållighetsträning och koordinerad styrketräning.Vårat mål är att förbättra våra resultat i de olika uppdragen. Vi har även börjat lära oss lite om ISS och tittat på film om hur de har det där uppe.

    Nu kämpar vi på alla klasser i Sverige.

  • Train like an astronaut!

    Hello this is Kim, Leah and Larissa from Brimington Junior School , we are reporting to you about how we are training to be an astronaut!
    So far a person from the mission X company has come in and shown us a real astronaut suit and talked to us about space and how to brush your teeth and how to clean your hair in the space ship!
    Also we have done certain sports like sit ups to get fit and healthy.

  • Crew Strength training

    Este es uno de los entrenamientos mas fuertes que han realizados los estudiantes hasta el momento. Los estudiantes se esforzaron lo mas que pudieron logrando hacer unos 230 push up y 230 sentadillas aproximadamente.

  • Jump for the moon

    Los estudiantes saltaron la cuica. Con este ejercicio de cardio ellos pudieron adquirir resistencia para las actividades futuras ademas de que desarrollaron la cordinación.

  • Energy of an astronaut

    Los estudiantes clasificaron los alimentos en la pirámide alimenticia. Luego con la información que buscaron en el internet crearon sus menús para cinco días basándose en los nutrientes necesarios para mantener una buena alimentación.

  • Gleichgewichtstraining

    Das Gleichgewicht halten war das Thema in unserer letzten Turnstunde.
    Einen Ball gegen die Wand werfen und wieder fangen? Das ist doch ein Klacks für uns!
    Aber auf einem Bein stehend? Der Ball darf nicht auf den Boden fallen?
    Und das Ganze 30 bzw. 60 Sekunden durchhalten?
    Da hatten einige von uns ordentlich zu kämpfen!
    Aber die Übungen machten großen Spaß!

  • Rückkehr zur Basisstation

    Voller Motivation und unserem Maßband ging es in Richtung Turnsaal.
    Ein Galaxy Dragon-Team plus Kontrollteam steckte eine Runde von 40m ab. Jetzt mussten wir nur noch die 40 Runden schaffen. Die Galaxy Dragons spürten, dass sie 1600m laufen könnten!
    Unser Team gab ALLES!!! Hurrrra, wir schafften es.
    Manche Dragons waren nicht zu bremsen. Sie liefen und liefen - mehr als 50 Runden - während wir uns bereits ausrasteten.

  • Galaktisches Vollkorngebäck

    Neben vielen sportlichen Trainingseinheiten beschäftigten wir uns intensiv mit der Energie eines Astronauten.
    Kurzum verwandelten wir unsere Klasse in eine Weltraumbackstube.
    Zuerst lernten wir viel über die verschiedenen Getreidesorten und dann ging es richtig los.
    Zutaten vorbereiten, Teig kneten und unsere Weltraum-Weckerl formen.
    So wie sie aussahen, schmeckten sie auch nach dem Backen - einfach galaktisch!!!
    Einige Kinder haben sogar zu Hause Weltraum-Weckerl gebacken!

  • Gesunde Jause

    Am Freitag lernten wir sehr viel über die GESUNDE ERNÄHRUNG:
    Ernährungspyramide - Ernährungskreis - ausreichend TRINKEN - .....
    Danach konnte sich jeder nach seinem Geschmack eine gesunde
    Jause zubereiten.

  • Leave no man behind!

    While performing the mile run for Base Station Walk Back, two students who had already finished decided to do an extra lap to encourage a fellow student who was at the tail end. They helped him finish, thus having the entire class finish in the designated time I gave them. So proud of my little "Astronauts". They are working hard and enjoying it!

Challenge Archives