Living bones, strong bones!

Das war wieder eine Mission ganz nach unserem Geschmack! Da war unser Forschergeist herausgefordert. Die Hypothese die wir aufgestellt hatten, bewahrheitete sich. Unsere Knochenmodelle waren punktgenau konstruiert und sehr tragfähig. Der zur Gänze mit Sand befüllte "Knochen" trug letztendlich 23 Exemplare unserer Klassenlektüre und blieb bis Montag auf dem Tisch stehen. Der zweite Knochen war anfangs auch sehr stark, aber einer Dauerbelastung hielt er nicht Stand - er knickte unversehens ein!

Die Bedeutung gesunder Knochen war für uns auch klar zu erkennen als Mrs. Bones uns besuchte.
Dabei beschäftigten wir uns aber auch gleich mit der Wirbelsäule und den Bandscheiben.
Richtiges Heben ist für uns ein Kinderspiel und belastet die Wirbelsäule nicht.

Countries: