Raketenstart geglückt

Activity: 
Mission: Control

Werden die präparierten Petflaschen wirklich fliegen?

Die Kinder des Nansen-Klubs waren genauso gespannt wie die Lehrerinnen und die engagierten Mütter, die bei diesem Experiment federführend waren. Die Flasche wurde mit Flügeln aus Tonpappe beklebt und auf der Unterseite mit einem halben Tennisball abgerundet. In diese "Rakete" kam ein Drittel Wasser, bevor die Öffnung mit einem Korken, durch den ein Fahrradventil gebohrt worden war, verschlossen wurde. Nun befestigte eine Mutter die selbst gebastelte Rakete auf einem Tisch draußen, indem sie den angeklebten Strohhalm durch einen dünnen und am Tisch fixierten Holzstab führte.

Der Countdown begann, als ein Kind voller Elan mit einer Fußpumpe einen Luftstrom erzeugte. Luftblasen stiegen sichtbar auf, die ganze Flasche vibrierte und - flog mit rasender Geschwindigkeit in die Luft! Raketenstart geglückt - Jubel und Applaus!

Von drei Startversuchen missglückte nur der erste. Beim zweiten flog die Rakete 4 m hoch und blieb kurz in einem Baum hängen.

Countries: