Mission X-nyheder

  • Astro Charlie arrives at Temple Primary School, Manchester

    Astro Charlie at science  museum

    A big hello to everybody taking part in Mission X.
    Here at Temple Primary School in Hill,Manchester we have been busy taking part in lots of missions and showing Astro Charlie some of the sites of Manchester.
    Yesterday Astro Charlie visited the museum of Science and Industry and looked at different types of transport that has been used on planet earth and compared it from back home,he thought some of them looked quite similar especially the electric motorbike. What do you think?
    Then he went to the National Football Museum ,where he got to hold the Premier League trophy before having a try in goals , but these were no ordinary goalposts,these were used in the 1966 World Cup Final when England beat Germany !
    Astro Charlie then decided to have a game of football but couldn't decide which boots to wear.Which ones do you think he should wear and why?

    Astro Charlie with electric motorbike Astro Charlie with premier league trophy Astro Charlie at national Football Museum,Manchester
  • Crew Strength Training

    Rock, Paper, Scissors, Exercise

    We combined completing our sport stacking unit with starting Mission X. We used StackSpots for exercises and alternated with stacking activities. Kids played Rock, Paper, Scissors with a classmate. The winner could then go exercise or stack (had to alternate each time they won from stacking to exercising and back again). The person who lost played Rock, Paper, Scissors until they won and could go exercise. We did this for the duration of 3 songs so that students got in multiple visits to each exercise station. Each student had to do the same number of repetitions as their age each time they visited a strength training station. We then all did squats for the Fitness Acceleration.

    Crew Strength Training StackSpots
  • Fußweg zurück zur Basisstation

    Zuerst wurde der Turnsaal vermessen, um einen Eindruck von 400m zu bekommen und dann ging es gleich zur Sache. Einige Space Giants waren gar nicht mehr zu bremsen und schafften auf Anhieb 1600m, manche kamen dann doch außer Puste.... wie schaffen wir es, die Teamleistung entscheidend zu heben? Da kommt der tolle Vorschlag von Simon: "Coaching" Ab jetzt unterstützen Spezialisten aus der Klasse ihre Kameraden mit guten Tips, Anfeuerung und bei Bedarf auch mit Traubenzucker.
    Und beim Eislaufen wurde dieses Konzept sofort erfolgreich umgesetzt. Da bekommt diese Truppe volle Punkte für den erwachten Teamgeist!

  • Crew Strength Training

    Third graders at Bonner Elementary are excited to kick off Mission X 2015 with Crew Strength Training. GO TIGERS ! GO Mission X!!

  • Wir sind dabei -die Shooting Stars fliegen los!

    Unsere Weltraumreise beginnt!

    Unsere MISSION X beginnt! Wir, die Shooting Stars, sind bereit für das große Abenteuer! Es ist unsere erste Weltraum-Mission,- und wir sind schon sehr gespannt, welche Abenteuer wir gemeinsam erleben werden.

    Wir sind dabei! Literatur gibt es genügend.... Wo wollen wir denn überhaupt hin?
  • Space Pussy Cat

    Space Pussy Cat lautete der Name unseres Maskottchens. Die Katze mit dem grünen Raumanzug und der Österreichflagge in der Hand machte schließlich das Rennen. Wir haben es uns bei der Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht. Es gab so viele gute Entwürfe und so tolle Namen.

  • Wasserhaushalt des Körpers

    In unserer Klasse gibt es seit der 1.Klasse einen Trinkpass. Die Kinder können in der Pause bis zu zwei
    1/4 l Becher Wasser trinken und bekommen pro Becher einen Stempel von mir. Für 10 Stempel ( = eine volle Reihe) dürfen sie sich aus der Schatzkiste eine kleine Belohnung aussuchen.
    Ist ein Pass voll (70 Stempel), gibt es einen neuen Pass in einer anderen Farbe. Wir haben heute unsere Trinkpässe zur Hand genommen, um zu zählen, wie viele Becher Wasser seit der 1.Klasse getrunken wurden.
    Unser Ergebnis: 4255 Becher!!
    Dies entspricht 1063,75 l Wasser. Wir staunten nicht schlecht. Eine beachtliche Leistung.

    Unser Motto lautet - Trinke täglich 1/3 deines Körpergewichts in Wasser und du bleibst gesund!
    Viel Spass beim Nachmachen!

  • Springt bis zum Mond

    Heute haben die kleinen Spaceinvader Astronauten ihre Knochen und Muskeln für ihre Weltraumabenteuer ordentlich gestärkt. Sie sind, in allen möglichen Varianten, gesprungen was das Zeug hält. Weil wir schon seit der 1. Klasse fleißig mit den Seilen trainieren, hat das wunderbar geklappt. Die Kids haben sich beim Wettspringen selbst übertroffen und nach der Reihe ihre eigenen Rekorde geschlagen :) Dabei hatten sie noch extrem viel Spaß!!

  • Mission X immer dabei!

    Auch im Deutschunterricht ist Mission X immer dabei!
    Wir lernen neue Begriffe und bauen diese sofort in unseren Alltag ein !
    Wir freuen uns auf mehr.

  • Spaceinvaders Logbücher

    Heute haben die Mini-Astronauten der 3a die Titelblätter für ihre Logbücher mit großer Freude und viel Kreativität gestaltet! Danach wurden gleich die ersten Einträge gemacht :)

  • Lauf zur Basisstation

    Der Weg von 200m wurde 4 Mal steigernd gemacht. zu Beginn brauchten die Kinder 4,41min bis alle am Ziel waren. beim letzten Lauf benötigten wir 2,59 min

  • Wie schmeckts im All

    Die Kinder machen gemeinsam mit der Lehrerin und helfenden Eltern jeden Dienstag selbst eine gesunde Jause. Die Bilder unten sind diesen Dienstag entstanden. Es wird gemeinsam ein Buffet hergerichtet, und dann genießen wir das gute gesunde Essen

  • Jump for the Moon

    We had great fun working in teams today to improve our jumping skills and observe how our bodies reacted to the continuous exercise and strain on our leg muscles. On average we were able to complete 50 normal jumps without stopping and over 100 side to side jumps with the rope! The highest number of continuous jumps was 151.

  • Début de la mission pour les 6em Sciences !

    Ca y est : la mission commence ! Nous sommes impatients de partager nos exploits avec vous !

  • The Message of ESA

    The Message of ESA

    From the depths of the Universe
    to the beauty of planet Earth
    Space can inspire education
    and this is our mission.
    Education is the key to our future
    Use Space to learn
    Take the opportunity
    Get inspired
    Get involved
    Get motivated
    Get interested
    Imagine! Observe! Think! Ask! Have fun!
    Cultivate your talent
    Express your potential
    Expand your horizon
    Share your ideas with others
    and learn to work together.
    There is a potential scientist
    or engineer in each young mind
    Bring it out through the
    ESA Education Programme
    Europe’s future is in your hands
    Europe’s future is young.

  • Zurück zur Basisstation

    Da unser Turnsaal sehr sehr klein ist, ist dieses Mission nicht einfach.
    Zuerst haben wir Länge und Breite gemessen und danach den Umfang
    berechnet, der nur 40 m beträgt.
    Wir rechneten aus, dass wir 10 Runden laufen müssen um 400 m zu erreichen.
    Das schafften wir alle - 3 von uns waren sehr erschöpft, 1 bekam Seitenstechen.
    In den nächsten Tagen werden wir weiter trainieren um vielleicht 800 m zu schaffen.

  • Agility- Astro Parcours

    Gestern haben wir unsere 1. Mission agbeschlossen.
    Der Parcour war für alle Schüler leicht (unser Turnsaal ist sehr klein) und LUSTIG.
    Fast bei allen Durchgängen konnten wir unsere Leistung steigern.
    Grund dafür war sicher auch das gegenseitige lautstarke Anfeuern.
    Unserer Erkenntnis: Nicht wer am schnellsten läuft hat die beste Zeit, sondern wer am schnell läuft
    und die beste Beweglichkeit besitzt.

    WIR beim ANFEUERN Mission X Protokoll
  • Die Energie eines Astronauten

    Endlich starten wir "volle Kraft voraus" in unsere erste Mission. Unglaublich, was es hier alles zu erfahren gibt! Die Kinder sind mit Feuereifer dabei und sind am pers. tägl. Energiebedarf besonders interessiert.

  • Noch mehr zum LAPBOOK

    Einige Einträge: Merkspruch, Mondphasen, Sonne, Mond, ....
    Es folgen bestimmt noch weitere Bilder.

  • LAPBOOK - WELTRAUM

    Mit viel Eifer und Spaß begannen wir mit der Arbeit unseres LAPBOOKS.
    Die Umschlaggestaltung und ein paar Einträge sind schon fertig.
    In den nächsten Wochen werden wir noch fleißig daran arbeiten.

  • Wochenplanthema WELTRAUM

    Bereits nach den Weihnachtsferien haben wir uns mit dem Thema Weltraum beschäftigt.
    Einige Kinder brachten Bücher zum Thema mit, unserer Lehrerin stellte Karteien, Info-Material,
    Legekreise und Spiele zur Verfügung.

  • Wir sind auch dabei

    Auch die GALAXY STARS aus Klagenfurt sind dabei.
    Das ist unser Klassenmaskottchen, leider haben wir nicht gewonnen!

  • Mission escalade à Manduel

    Le temps est contre nous, aussi avons-nous décidé d'escalader les espaliers ... à défaut de montagne Martienne !

  • La mission commence à Toulouse

    Notre carnet de bord est prêt, nous sommes parés pour la mission. A très bientôt !

  • Gesunde Jause

    Die Spaceinvaders der 3a Campus Landstraße richten gerade gemeinsam eine gesunde Jause her, damit sie genug Energie haben um zu trainieren wie ein Astronaut! Mmmmhhhmmmm schmeckt das lecker :)

  • HSA auf Weltraumspaziergang

    Kaum zurück von unserem Frisbee-Raumflug machten wir uns heute auf zu einem Weltraumspaziergang und merkten schnell, dass wir gut daran getan haben, unser übliches Lauftraining in den Wintermonaten in unserer Turnhalle fortzusetzen. Mit hoher Motivation verwandelten wir uns also in Bären und Krabben und legten viele, viele Trainingsmeter zurück. Eingeleitet wurde unsere Einheit durch selbst ausgedachte Aufwärmübungen und am Ende kombinierten wir das Bären- und Krabbenlaufen noch mit akustischer Reaktionsschulung. Es war sehr anstrengend, aber lustig! Ein Glück, dass wir uns vorab an unserer täglichen gesunden Jause stärken konnten!

  • HSA gestartet!

    Wir starteten unsere Weltraumreise nicht zu Fuß, nicht per Auto oder Fahrrad - nein - wir ließen UFOs quer durch unsere Weltraum-Turnhalle fliegen!
    Wir schickten sie mittels verschiedener Wurftechniken auf die Reise und trainierten so nicht nur Konzentration, Fitness und Koordination, sondern arbeiteten in hochmotivierten 2er Teams, um unsere Teamfähigkeiten zu verbessern. War das ein Spaß!

  • Lasst uns einen Berg auf dem Mars erklimmen

    Im Turnsaal haben wir 5 Bewegungsstationen aufgebaut: 1.Station: Sprossenwand - klettere 3x die Steilwand hinauf und wieder hinab; 2.Station: Gitterleitern - Klettere so hoch wie du dich traust und zähle die erklommenen Sprossen. Insgesamt wurden es 149 Sprossen! 3.Station: Knotentaue - Hinauf mit Muskelkraft und zähle alle Knoten die deine Füße berührt haben. Gemeinsam schafften wir 91 Knoten! 4.Station: Schrägleitern - Klettere die Schrägleitern hinauf, steige an einer beliebigen Stelle durch die Leiter durch und hangel dich wieder möglichst ohne den Boden zu berühren nach unten. 5.Station: Turnbankhindernis überwinden - 2 Trunbänke werden übereinandergestellt, 2 Durchgänge, die Kinder kommen im Krebsgang und müssen zwischen den Bänken durch, anschließend auf allen Vieren und über die Bänke drüber. Zur Entspannung gab es eine Pause auf dem "Matten-Marsmobil" Diese Stunde hat allen Spass gemacht und sicher einigen einen Muskelkater beschert!!

  • Mission X - a three dimensional launch for Scotland

    Glasgow Science Centre Mission X

    What a great start to Mission X in Scotland thanks to Glasgow Science Centre who hosted our first Scottish Mission X event. Over 150 students were able to experience what it might be like to be an astronaut by getting some tips from astronauts and cosmonauts in the film Space Station 3D. They then had a chance to journey into space via the planetarium show. Students began to try out some of the astronaut training activities. They checked on their mission control on the balance boards; monitored their pulse and heart rates, tested their reaction times. They also conducted crew assembly mission challenges and jumped for the moon! Lots of budding astronauts here in Scotland!

  • Chrissie Wellington MBE Guest Blog: Stellar ways to do a great base station walk or runback with parkrun

    parkrun

    GUEST BLOG:

    My name is Chrissie Wellington and I’m best known for doing a little bit of ironman triathlon which basically means I warmed up with a 2.4 mile swim and a 112 mile bike ride before the all-important task of running a marathon. I retired from professional sport in 2012 but having previously worked in International Development I’m passionate about maximising opportunities to increase physical activity for all. I have the honour of working for parkrun as their Head of Participation.

    parkrun is a not-for-profit organisation founded by Paul Sinton-Hewitt CBE, which delivers two types of running events: 5k parkruns and 2k junior parkruns.

    parkrun Chrissie Wellington MBE
  • Spaceinvaders

    Die Spaceinvaders der 3a Campus Landstraße haben so viel Spaß an Mission X - heute haben sie ein Tagelbild gemalt :)

  • Zurück zur Basisstation

    400m

    Heute ist die 3a der Campus Landstraße 400m gelaufen! Die Kinder haben vorher ihren Ruhepuls und danach den Belastungspuls notiert! Es sind sich auch noch Sprints mit Steigerungen im Turnssaal ausgegangen! Den Kindern macht es großen Spaß!

    Sprints
  • Die erste Mission beginnt...

    Heute haben wir uns die erste Mission angeschaut. Es war sehr interessant zu erfahren wie sportlich Astronauten sein müssen.Aber wir haben unsere erste Aufgabe toll gemeistert und freuen uns darauf weiter zu trainieren um fit wie Astronauten zu sein.

  • Spaceinvaders

    Die 3a Campus Landstraße hat einen Kalender für die einzelnen Missionen gebastelt um einen guten Überblick zu behalten! Heute haben wir ihn in der Klasse aufgehängt!

  • Spaceinvaders

    Die 3a Campus Landstraße hat einen Kalender für die einzelnen Missionen gebastelt um einen guten Überblick zu behalten! Heute haben wir ihn in der Klasse aufgehängt!

  • MX Logbuch XL

    Weil wir ja enorm viel vorhaben, ist auch unser Logbuch sehr groß geworden. Das Titelblatt ist schon schön bunt gestaltet worden und nun können wir mit dem Zeichnen, Schreiben und Berichten beginnen.
    Einige Missionen sind ja schon auf den Weg gebracht und halten alle Kinder des Teams ganz schön auf Trab.

  • Krafttraining der Baeronauten

    Jetzt wird es ernst!
    Die Unterlagen sind bereit - unser Start ins Weltall beginnt!
    Seit der ersten Klasse trainieren wir an unseren Lernwörtertagen, um für die MissionX fit zu sein - wir haben nämlich schon damals gehofft, dabei sein zu können - und ein Astronaut muss früh beginnen zu trainieren. Heute haben wir aus einem alten Kleinen Volk Heft einen Artikel über Franz Viehböck ausgegraben - 18 Monate waren Trainingszeit!
    Aber mit ganzen Planeten - das macht uns wohl so schnell keiner nach :) !

  • We are ready!!!

  • Stairway to heaven - Über die Himmelstreppe...

    ..kommt man zu kräftigen Beinen, einem starken Herz und tut etwas für die Umwelt.
    Da im Winter Radfahren für das Cardiotraining in Wien ausfällt, haben wir uns den täglichen Treppenlauf ausgedacht. Wir haben mit drei Runden bis zur Garderobe hinunter begonnen - das sind zwei Stockwerke rauf und runter. Klappt toll machen wir während der Stunde und freuen uns, dass unser Herz so tüchtig ist!

  • Let's climb a martian mountain - Rauf auf die Marsberge!

    Klettern erfordert viel Kraft, Koordination und Geschicklichkeit. Da gibt es viele Möglichkeiten das auszuprobieren. Diese Mission wird uns viele Wochen lang besonders Spaß machen und unzählige Variationen bescheren. Diesmal haben wir es so versucht:

  • Back to the Space base- Zurück zur Basis

    Falls das Marsmobil doch mal streikt, sind wir auf jeden Fall gut trainiert und kommen auch zu Fuß zurück.
    Die 8 Basisrunden wurden von Anfang an von allen getoppt. Das Ziel der 30 Runden am Ende der MX, lässt sich nicht nur im Gym und in unserer Aula täglich umsetzen, sondern auch auf unseren Freitags-Runden am Wienerberg. Über 10°C und wir sind wieder unterwegs! Wir berichten auch davon gerne.

  • MX-Trainingsoutfit für Astronauten - How to style a MX T-shirt

    Für unsere Missionen wollen wir natürlich gut ausgerüstet ins Training starten. Dafür haben wir besondere T-Shirts gestaltet.
    Das Styling hatte nur eine grobe Themenstellung, nämlich "Planeten" oder "Raketen".

    Nach Wunsch wurde gezeichnet und gemalt und das Ergebnis mit vielen bunten Farben kann sich sehen lassen.
    Damit waren die ersten Vorbereitungen abgeschlossen.

  • Vorbereitungen auf MX 2015 - preps for MX

    Schon vergangene Woche beschäftigte sich die 3b der JKS in Wien gedanklich nur mehr mit der MX. Besonders die Tatsache, dass so viele tausend Kinder gemeinsam mit uns auf dem Weg zum Mond sein würden, faszinierte alle. Woher aber kommen all diese Kinder?

    Dieser Frage gingen wir sofort auf den Grund und befestigten die 28 Nationalflaggen der Teilnehmerstaaten auf unserer Erdkugel als Sticker.
    Toll, in so einem großen Team waren wir noch nie!

  • Lasst uns einen Berg auf dem Mars erklimmen!

    Die Kinder arbeiteten sehr motiviert im Team. Es hat ihnen großen Spaß gemacht.

  • Healthy Eating Astronauts!

    Today we worked as a team to research all about the importance of eating healthy to survive as an astronaut in space. We learned all about Protein and Carbohydrates and how important they are in keeping astronauts strong and healthy. Our teachers were showing us how Fatty Foods can clog up our digestive systems and make us feel tired and slow - especially if we were astronauts in space. We blended a McDonalds - which would be like our tummies) and left it overnight to see the fat content the next day. We realised just how unhealthy eating lots of fast food can be!

  • Astro Charley signing in.

    Plymouth Grove Primary School - as seen from Earth

    Arrived in chilly Manchester this week. The children have already begun their training I am pleased to see.

    I am seen here next to the school which is a bit of a landmark in itself. The school was built over 100 years ago and so is from the late Victorian period. It has 3 floors and the hall is on the middle floor which is a little strange.

    Two weeks ago the children were looking at different rolling techniques. They were so good at doing forward somersaults that they introduced hoops and balls to see if they could roll through them or roll a ball forward, somersault and then gather it.... it proved tricky but some of them managed it.

    Last week they designed their own assault course to increase their cardio-fitness. They recorded their times and noticed that they got faster the more they practiced... but only if they were determined. They were very impressed when they found out that astronauts like me train for 6 hours a week.

  • Leider nicht geschafft, aber trotzdem unser Klassenmaskottchen

    Leider hat unser Maskottchen nicht gewonnen, aber es wird uns stets bei unseren Missionen begleiten.
    Wir sind schon ganz gespannt welche Abenteuer und Aufgaben uns erwarten.

  • 月までジャンプ!!!  Jump to the moon !!!

    pic.1

     今週は縄跳びです!!! 本校では、学校を挙げて縄跳びに取り組んでいます。できるだけたくさん、そして続けて跳ぶようにチャレンジ。そして、子どもたち待望のムーンサルトも始まりました。すてきなジャンプは次回、更新したいと思います!!!

    We exercise using a jump rope. In our elementary school, children of all grades have exercise at the jump rope. Challenge as jump as much as possible, and continue. And, began also children long-awaited moonsault. Next week, and I would like to tell a nice moonsault of children !!!

    pic.2
  • Dags för start!

    10, 9, 8, 7…..

    Nu är det äntligen dags att starta vår rymdresa!
    Måndagen den 19 januari startar Mission X och poängregistreringen.
    Det känns så roligt för oss i Teknikens Hus att få vara med på resan, visserligen lite på avstånd, men ändå.

    Önskar alla deltagande team ett stort Lycka Till!

    David Broström Teknikens Hus

  • X Marks the Start of Mission X

    X Marks the Start For Mission X at Manchester Metropolitan University

    Over 15000 students and teachers are counting down to the official launch of the hugely popular science, education and fitness programme, Mission X ‘Train Like An Astronaut’. Astronauts need to be in peak physical condition even before they journey into space to help combat the muscle loss and changes their bodies will experience in a micro-gravity environment. Tim Peake, the ESA British Astronaut is currently undergoing his pre-flight fitness programme.

Posts ved Land

(1)
(74)
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
(21)
(5)
(3)
(0)
(0)
(9)
(6)
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)
(2)
(2)
(36)
(9)

Posts ved Måned

Udfordringsarkiv

Tweets fra rummet