Noticias de Misión X

  • Force physique des Victory-X

    L'équipage s'entraîne avec sérieux !

  • Les Victory-X en mission Roll'n Roll

    Première mission pour les Victory-X ce 11 janvier 2018 : " Et que ça roule ! "

  • Roll n'roll spatial pour les Dab'Astros

    Notre aventure Mission X commence ce 10 janvier 2018.
    Au programme : des roulades...Roll n'roll !!!

  • Where we are? our Galaxie....

    Planetensystem

    Mit den Materialien, die uns Esero bietet, erkunden wir wo in diesem Planetensystem unsere Erde ist.
    Die Größenverhältnisse hauen uns fast um und lassen uns über unser Leben nachdenken.

  • Programmieren lernen im Lego Lab

    Lego we do - metamorphosis

    Die Arbeit mit dem Coputer ist ein austronautisches MUSS.
    Wir waren im EIS (Education-Innovation - Science) Institut. Im "Lego lab - Lego we do" lernten wir am Beispiel von Fröschen, was eine Metamorphose ist, bauten Kaulquappen und Frösche aus Lego und programmierten diese. Die Technik des vorausplanenden Denkens beim Programmieren in Verbindung mit Themen aus der Natur lässt Zusammmenhänge erkennen und mit Freude forschen und entdecken.

  • Die Sternenflitzer sagen "Hallo!"

    Hallo!
    Wir sind die Sternenflitzer und möchten uns gerne vorstellen:
    Mission X ist der Hammer! Wir sind 21 Kinder und trainieren seit zwei Wochen jeden Tag mit Motivation, Ausdauer, Freude und Spaß - und es läuft jeden Tag besser. Unser Frühsport um 8 Uhr ist der Beweis dafür: Jeder von uns schafft schon einige Liegestütze und Kniebeugen mehr als an unserem ersten Trainingstag.

  • Das Training beginnt...

    Heute ging es für die AstroSheeps endlich los. Ein kleines Zirkeltraining mit 13 Stationen brachte Alle mächtig ins Schwitzen. Der Spaß kann aber auch nicht zu kurz.

  • Die Weltraum-Mäuse üben fleißig ...

    ... für die Erledigung der Mission 6 (Astronautenrumpf)

  • A la recherche de l'équilibre, de la coordination et de la concentration

    SEANCE 1: lundi 22 janvier
    Suite du reportage video

  • A la recherche de l'équilibre, de la coordination et de la concentration

    SEANCE 1: lundi 22 janvier 2018
    Suite du reportage video

  • A la recherche de l'équilibre, de la coordination et de la concentration

    SEANCE 1 : suite du reportage photo et vidéo (TeamFenouillet 6è5)

  • A la recherche de l'équilibre, de la coordination et de la concentration

    Devant la réussite de la mission 2017 et la compétence des 2 équipages qui se sont envolés vers la station spatiale depuis les bases de Kourou (Guyane ) et du Mont Fenouillet (La Crau) au printemps dernier, le Collège du Fenouillet (La Crau) a été une nouvelle fois sollicité par les responsables de Mission eXplore, la NASA et le CNES, pour proposer des astronautes succeptibles de participer à cette nouvelle mission 2018.
    Deux équipages pourront ainsi être sélectionnés au sein de la classe de 6è5: TeamFenouillet6è5 (qui participe également au projet Agenda 21).
    Aussi dès aujourd'hui, le groupe a-t-il décidé de se prendre en main et de débuter son entraînement qui sera abordé, dans un premier temps, sous 2 aspects: diététique et physique sous la responsabilité de leurs professeurs d'anglais et d'eps.

    Nous aborderons, ce jour, la préparation physique des candidats astronautes qui se déroulera la plupart du temps pendant les séances de gymnastique.

  • Pilot Plank by Arihant International School

    Arihant International School

    Boys performed Pilot Plank and showed their strength . They learnt to balance their body weight on their shouders. Three groups performed the task.
    Excellent !

    Arihant International School Arihant International School
  • Explore and Discover: Arihant International School, Nahan

    Explore and Discover

    Students performing the next level task of Explore and Discover. Boys lifted Weights from exploration area to base station marked in the school auditorium.
    They handed the same to the Team-2. The Team-2 lifted the weight for 30 Seconds and thenreturned the same back to exploration team. Nice Job !

    Explore and Discover Explore and Discover Explore and Discovet
  • Space X

    Next Space X Launch :

  • Unser Team stellt sich dem Astronauten-Test

    Interview mit Alexander Gerst

    Der Nansen-Klub machte den Astronauten-Test und alle haben die Prüfung bestanden!

    Dabei waren die Aufgaben aus den Bereichen Wissen, Koordination, Kombination, Kreativität und Sport zum Teil ganz schön schwer!
    Die Vorfreude steigt und alle sind engagiert dabei.

    Links-rechts-Koordination Gleichgewichtsübung
  • Wir brauchen mehr INFO

    Da wir bereits unsere Klassenbibliothek durchforstet und uns sämtliche Missionen durchgelesen haben, aber immer noch nicht alles über Weltraum, Weltall, Planeten, Raumfahrt, Sonnensystem, .... wissen, machten wir uns heute auf den Weg in die Bücherei um neuen Lesestoff zu bekommen. WIr borgten uns zahlreiche Sachbücher zum Thema aus und als wir in der Klasse zurück waren, begannen wir gleich zu lesen. Gleichzeitig schreiben wir Kärtchen mit unserem neuen Wissen und hängen diese neben unserem Maskottchen in der Klasse auf. Nicht jeder kann alle Bücher lesen und so können alle Kids mit wenigen Worten viel NEUES erfahren.

    Zur Bücherei führte uns die Ubahn. Doch die Rolltreppe zu den Gleisen verwendeten wir diesmal NICHT. Hinunter, hinauf, hinunter, hinauf - STUFEN STUFEN STUFEN - insgesamt waren es pro "Gang" 113!!
    113 mal 4 - wir trainieren und trainieren und trainieren! :)

  • Los alumnos del equipo GALAXY exponiendo el plato de buen comer.

    Exponiendo los diferentes grupos alimenticios

    El equipo expone ante sus compañeros los grupos de alimentos que forman la pirámide nutricional como parte de nuestra primera misión.

  • Mission 5 completed!

    Die Weltraummäuse der 3.b waren im Turnsaal wieder eifrig mit Klettern, Hangeln, Kraftübungen beschäftigt!

  • Krafttraining - Affronauten on ice

    Um weiterhin an unserer Kraft arbeiten zu können hatten wir die Idee uns ein paar Hanteln in die Klasse zu legen um dort in Lernpausen trainieren zu können.

    Trotz schweren Beinen vom anstrengenden Muskeltraining der
    Vortage, rasten die Affronauten mit Lichtgeschwindigkeit über das Eis.

  • Roll and roll

    In our next mission,our little astronauts imitated the real astronaut by going exercises so as to improve their balance
    and strengthen their body muscles.
    So they did roll-n-roll and they tried to balance by standing on their
    feet and hands at the same time.

  • Laufen, laufen, laufen

    Gestern starteten wir mit der dritten Mission. Alle SMART BRAINS schafften es 400 m im eigenen Tempo zu laufen. Wir sind hoch motiviert und wollen heute 800 m laufen.

  • Space Kids stellen sich vor!

    Auch wir möchten uns vorstellen! Wir sind hoch motiviert und trainieren fleißig für unsere Missionen. Heute haben wir den Agility Astro-Course abgeschlossen und konnten fast nicht aufhören, unsere Laufzeit ständig toppen zu wollen :)
    Täglich gemeinsamer Frühsport in der Aula macht Riesenspaß und hat sich schon zum Fixpunkt in unserem Schulalltag entwickelt - der Tag fängt gut an und ganz nebenbei hält es uns topfit für alle kommenden Missionen! Wir freuen uns! :)

  • Zurück zur Basis

    Mit viel Ausdauer machten sich die SPACE TURTLES auf den Rückweg zur Basisstation. Auf dem Weg möchten sie sich noch vorstellen!
    Viele versuchten bei dieser Mission sogar die 1.200 m und 1.600 m joggend zu bezwingen!!! Gegenseitig feuerten sich die Turtles an. Klassenmaskottchen Glupschi war als Glücksbringer dabei! Auf den Sprints spornten die Mission-X-Symbole, die berührt werden mussten, an. Wasser wurde zwischendurch auch fleißig getrunken. Als Belohnung durften die Kinder am Schluss mit den Lunar Roving Vehicle's fahren!

  • Sprung bis zum Mond - oder doch vielleicht ein Stückchen weiter?!

    Nachdem wir nun fast eine Woche trainiert haben und unsere Sprungkraft extrem verbessern konnten, absolvierten wir heute Mission 4 - Jump to the Moon.
    Wie haben wir trainiert?
    1.) Wir probierten mal alle aus was wir so mit der Springschnur machen können uns wie oft wir springen können.
    2.) Wir erstellten unsere eigene Springschnüre.
    3.) Wir lernten den Tanz Happy, bei dem man auch sehr viel springt und hüpft. Anfangs fiel uns das ganz schön schwer, aber nach mehrmaligem Tanzen wars kein Problem mehr durchzuhalten.
    4.) WIr bauten Sprünge im täglichen Leben ein. (zB.: Morgen hüpften wir vom Bad aufs WC)
    5.) Wir trainierten in Pausen etc. mit unseren Springschnüren. (nicht nur auf hartem Boden und im Klassenraum - wir gingen ebenso in den Garten auf die weiche und teilweise auch gatschige Wiese)
    6.) Hampelmannsprünge am Morgen in der Klasse machten uns besonders munter.

  • Astro- Trainigsstrecke

    Für unsere erste Mission haben wir heute fleißig trainiert.

    Alle Kinder haben ihr bestes gegeben und sich sehr angestrengt. Einige haben sich von Runde zu Runde verbessert und waren sehr stolz über ihre Ergebnisse.

    Auch beim Springschnur springen hatten viele ihre ersten Erfolgserlebnisse.

    Die Motivation war groß und alle freuen sich schon auf die nächste Mission.

  • X of the Space Kids

    Wir haben heute darüber gesprochen, womit ein Astronaut ins Weltall fliegen kann.
    Die Kinder haben ein paar Informationen zu den Organisationen NASA und ESA erhalten.

    Im technischen Werkunterricht durfte jedes Kind seine eigene Rakete bauen.
    Zuerst wurde der Aufbau einer Rakete erklärt und auch anhand von Bildern gezeigt.
    Im Anschluss machten sich die Kinder ans Werk.

    Auch im textilen Werkunterricht wurde das Thema miteinbezogen.
    Es wurden String Art Bilder in Form von Raketen, Astronauten, Sternen und UFOs genäht.

  • Space Watching

    Über Whatsapp wurde das Video allen Kindern der Space Turtles zugängig gemacht. So konnten alle bei einem heutigen Live Video von der Internationalen Raumstation ISS dabei sein. Die Kinder bestaunten mit großer Begeisterung einen Space Walk und Arbeiten am Robotic Arm Canadarm2. Mit Feuereifer wird an einem Robotic Arm geplant!

  • De la forêt profonde amazonienne à la conquête de l'espace - Desde la selva profunda hacia la conquista del espacio - from Rain Forest to Space Conquest: Base return - C амазонкой лесу до покорения космоса !

    Course groupe 2

    Ça y est, le « X Mission Team » de Trois Palétuviers est en ordre de marche. Les élèves et le Commandant de bord ont choisi de s'inspirer du film « l'étoffe des héros » (The Right Stuff, film américain de Philip Kaufman, sorti en 1983) pour s'approprier cette mission eXplore.

    Nos élèves sont des Amérindiens de la forêt d'Amazonie, ils savent s'adapter depuis des temps immémoriaux à toutes les conditions. Et les entrainements pour souder une équipe de l'espace sont pris très au sérieux.

    Mais comme ils restent également des enfants, et comme ce sont des élèves avec du potentiel, ils savent aussi ne pas trop se prendre au sérieux. Mais je vous invite à découvrir notre école et nos activités.

    Course groupe 1 Marche groupe 2 Marche groupe 1
  • Premières impressions

    les premières activités d'entrainement ont donné lieu à l'expression écrite des ressentis des élèves de 604 du collège de Castelnau de Médoc.
    "j'ai beaucoup eu de mal à faire les exercices et j'ai eu mal un peu partout"
    "cet exercice était physique mais plutôt facile"
    J'ai ressenti des douleurs
    c'était compliqué car cela tirait sur les bras et les jambes"
    C'est dur mais ils multiplient les entrainements pour progresser.

  • Ten Nine Eight Seven Six Five Four Three Two One

    In der Aula der Volksschule Siebenhirten wurde heute von den SMART BRAINS eine Teebeutelrakete gezündet.
    Hierzu brachte ein Schüler alle benötigten Materialien mit und erklärte uns den Aufbau und das Prinzip der kleinen Rakete.

  • MISSION UPDATE

    Auch wir sind ganz motiviert und haben schon drei Missionen bewältigt. Besonders interessant fanden wir die Mission "Energiebedarf eines Astronauten". Gemeinsam haben wir eine große Ernährungspyramide gebastelt. Diese schmückt seit ein paar Tagen unser Klassenzimmer. Das Thema gesunde Ernährung wird uns auch weiterhin im Unterricht begleiten.

  • Mission 04 completed!

    400 m Walking/Jogging schafften die Weltraummäuse ohne Probleme. Dann kam eine Gymnastikeinheit mit Stabilisation und Kräftigung zum Einsatz, wo die Kinder Muskelgruppen kennen lernten, von denen sie bislang nicht einmal zu träumen wagten :-)
    Aber dann kam's dick: 800 m Jogging - aber siehe da, es ging fast leichter als bei der kürzeren Strecke!
    Und das schönste: im Unterricht danach waren die Kinder fitter als zuvor!

  • "MissionX Train Like an Astronaut" inpsires an eTwinning project!

    "MissionX: Space School" is an eTwinning project inspired by "MissionX Train Like an Astronaut"!

    This project is an interdisciplinary approach that combines Astronomy, Science, Math, Geography , Physical Education and Language classes in an inquiry learning context that enhances development of global citizenship and universal awareness. It aims to educate and inspire children participating in the “Mission X Train like an Astronaut” project, combined with a specific selection of educational activities derived from E.S.A., N.A.S.A. and E.S.E.R.O. educational archives, as well as the “Space Awareness” and “Space Scoop” websites.

    Take a look!
    If you are interested in joining email us:

    mollamarina@gmail.com & mariekant17@gmail.com

  • We train and train

    Gleich heute testeten wir unsere Springschnüre! Wir trainierten in allen Pausen und nahmen sogar die Schnur für den Nachmittag mit nach hause! Gemeinsam machte es total viel Spaß und verbessert haben wir uns auch schon!

  • le « X Mission Team » de Trois Palétuviers est en ordre de marche.

    Paolo Nespoli et les enfants de Trois Palétuviers

    L'équipe de 2016 à 2017 avec Paolo Nespoli en février 2017 au Centre d'Entraînement des Astronautes à Cologne en Allemagne.

    Nos élèves sont des Amérindiens de la forêt d'Amazonie, ils savent s'adapter depuis des temps immémoriaux à toutes les conditions. Et les entrainements pour souder une équipe de l'espace sont pris très au sérieux.

    L'équipe de 2017 à 2018? On vous la présente demain juste après leur mission "Retour à la base"

  • Excited to the "Core" to train like an astronuat!

    Our students began our astronaut training. We are super excited to learn about space and the importance of being physically fit. The plank is no joke! lol
    We will get stronger day by day! Love this program.

  • energy for fitness

    An das schwierige Thema Ernährung ging das Team der Space Turtles mit viel Wissbegierde heran. Mit Hilfe der Ernährungspyramide wissen wir, was für uns gut ist und in welcher Menge aus welchem Bereich wir Nahrhaftes finden. Wir erforschten Tortillas und ließen uns - wie bei uns seit der ersten Klasse üblich - eine gesunde Jause schmecken. Jedes Kind weiß nun seinen individuellen Kalorienbedarf! Unsere Eltern werden auf Ungesundes aufmerksam gemacht und wir Kinder wollen ab jetzt nur noch Wasser trinken. Süßes wurde reduziert!

  • Our Base Station Walkback/Crew StrengthTraining

    The Group of 30 individuals split into two groups, We had walkers which were timed and then the others did the Crew strength training as well. We were a buzz for the full 45 minutes. This included resistance bands and sitting exercise just for example.

  • Die 5 A nähert sich der Lichtgeschwindigkeit!

    Die erste Übung ist vollbracht und eifrig sammeln die Schüler der 5 a Schritte auf ihrem gemeinsamen Weg mit Charlie zum Mond.
    Ganz so einfach war es anfänglich nicht, ein Lineal mit Daumen und Zeigefinger zu fangen, aber in Teamwork und mit etwas Geduld klappte es dann doch bei jedem Missions-Teilnehmer.
    Die Kids wollen weiter üben, haben ihren ersten Ergebnisse dokumentiert und setzen bald wieder an, vielleicht mit neuen Strategien, um ihre Reaktionsfähigkeit weiter zu erhöhen.
    Wir sind gespannt!

  • Endlich dürfen wir starten...

    Hallo, wir sind die Grumbis II, eine jahrgangsgemischte Lerngruppe (5/6) an der Schule Grumbrechtstraße in Hamburg.
    Mit großer Spannung warteten wir auf den Start der Mission X. Die Zeit überbrückten wir, indem wir einiges über die ISS und das Leben auf der ISS herausfanden.
    Heute starteten wir endlich mit unserem ersten Training:
    Wir trainierten unseren Augen-Hand-Koordination und stellten sehr erstaunt fest, wie sehr man sich schon mit nur einer Trainingseinheit verbessern kann. Dieses Training machte uns sehr viel Spaß.
    Wir starteten unser training mit 50cm Linealen aber schon bald konnten fast alle auf kürzere Lineale umsteigen.
    Motiviert durch unser Training möchten wir uns gerne einen Roboterarm bauen, um die Notwendigkeit der Augen-Hand-Koordination ausprobieren zu können.
    Viele Grüße aus dem kühlen, verschneiten Hamurg

  • Base Station Walk-Arihant International School: Prof Rajesh Dubey

    Mission X: Prof Rajesh Dubey

    Our Students started today for a walk around the green area of the school. They were actively involved, some students even with their bags. Their enthusiasm was high enough to complete 2 km to and fro run....with fun. Their activities were monitored. At the end they completed level 1 and now enters for new challenges of level 2. Very All The Best to AIS students.

    Mission X-Arihant International School, Nahan, H.P Base station Walk Mission X: Base Station Walk
  • Mission completed

    Mit großem Interesse absolvierten die SMART BRAINS die erste Mission. Die Erstellung der Speisepläne und die Untersuchung der Nährwertkennzeichnungen fanden alle toll!
    Außerdem dekorierten wir unsere Fenster mit Raketen, Ufos usw. und starteten mit dem Bau eines Planetenmodells.

  • Wir erstellen unser erstes Trainingsmaterial

    Am Freitag, 19.1. trainierten wir für Mission 4 im Turnsaal.

    Leider mussten wir feststellen, dass wir nicht alle auf einmal trainieren können, da wir nicht ausreichend Material dafür besitzen.

    Einige Kids mussten sich die Springschnüre teilen.
    Da dachten wir uns "NEIN - NEIN das kann doch gar nicht sein" und beschlossen kurzerhand in der darauf folgenden Stunde unsere eigenen Springschnüre herzustellen. Wir verwendeten verschiedenen schwere Garne und drehten uns unsere Schnüre selbst. Nun da jedes Kind eine eigene Springschnur besitzt, können wir gut für diese Mission trainieren. Immer und überall.

  • Wir sind startklar!

    Das Team Grumbi I aus der Schule Grumbrechtstraße in Hamburg ist startklar und freut sich auf einen spannenden walk to the moon! We train like an Astronaut! Viele Grüße aus der Grumbrechtstraße

  • Große Sprünge bei den Mondindianern

    Die Mondindianer der Döhrnstraße (Hamburg) haben fleißig Mondsprünge geübt und sind fit für die nächste Etappe.

    Es ist schon erstaunlich wie viel schwieriger es auf den Weichböden ging und dass trotzdem einige Schüler fast die gleiche Anzahl von Sprüngen schaffte.

    Das bringt und doch gleich alle ein Stück weiter :-)

  • space lions stürzen sich ins Krafttraining

    Mit viel Hingabe und Ausdauer wollen die space lions das Krafttraining durchstehen. Die Kinder motivieren sich gegenseitig. Beim Eislaufen halten die space lions das Gleichgewicht und starten los mit mission X

  • Moon 6E7

    Moon6E7

    Bonjour,

    Nous sommes une équipe française du collège Les Quatre Vents de l'Arbresle (proximité de la ville de Lyon).

    Nous avons allons découvrir avec notre professeur d'anglais, Mme Bonnet, la manière de manger équilibré pour rester en forme comme un astronaute et nous allons aussi découvrir avec notre professeur de technologie, Mme Feraut, le fonctionnement de la fusée Soyouz et de l'ISS.

    A bientôt.
    Moon 6E7

  • Alles zur Mission X wird in diesen grandiosen Astronautenmappen gesammelt

    Mission X Protokollmappen

    Die 4b Klasse hat Mappen hergestellt, in denen sie ihre Protokolle, Missionsübersichten und zusätzlichen, wissenschaftlichen Arbeiten sammeln können. Die Begeisterung für das Projekt ist groß!

  • St George's Y6 Mission X teams are on their way.

    The pupils of Y6 have been having finding out how astronauts recover their agility after a mission and having fun improving their movement and co-ordination skills. They recorded their speed and could see that with practise they could get faster. Well done everyone, now on to the next challenge.

Archivo del Desafío