ミッションX ニュース

  • LIft off in Stansted

    Ready set fire Mountfitchet Mathematics and Computing College

    Rocket scientist Jon London has been encouraging schools to develop their own air rocket competitions. These are some of the rockets getting ready for blast off.

  • Expert Advice on Nutrition

    Stephanie Maxwell

    Schools in the Stansted area received some extra advice on food and nutrition when nutrition specialist Stephanie Maxwell offered to come into class to help with the lessons. Students weighed out the amount of sugar, fat and salt in their lunches and were able to work out what foods tastest the best and were healthiest!

  • Jupiter, Venus and the Moon Shine on London

    London at night

    If you look carefully in these pictures, you might be able to see Jupiter, Venus, the moon and the sun as well as the Houses of Parliament.

    Starry night in London
  • Astro Orange and Other Great Mascots

    Elsenham School Astro Orange

    Students in the UK have been using their imagination and design and technology skills to create wonderful mascots to encourage Mission X and healthy eating. Check out Astro-Orange, the mascot for Elsenham School who is gaining celebrity status in the area. Astro Orange was front of stage at a recent launch event and was featured in local newspaper articles.

  • Czech Republic / Škola vesmíru + Marťani : Mission-X - Sleeping et school!!!

    Czech Republic / Pardubicky

    We slept et school and performed tasks Mission-X :-)

    Czech Republic / Pardubicky Czech Republic / Pardubicky Czech Republic / Pardubicky
  • Czech Republic / Sovičkoví kosmonauti: Crew Assembly

    Czech Republic / Sovičky

    I´m reporting that we are bravely fighting with Mission X. Children enjoy it a lot, but we´ve got a problem. They want to do tasks repeatedly.
    So I make them new. We were all the week in gloves and it was a big problem removed them. They also wanted to lunch in them.

    They did really all possible and impossible. Except fighting with puzzles they sorted according to the specified key buttons or they played with geometrical contours and created 3D patterns.
    Even in gloves painted or tried cutting with scissors. And note at the images, that they had everybody (except one) mittens.
    http://www.czechspace.cz/cs/system/files/13-MiseX-stavba_zakladny.pdf
    (Milan H., velení MX2012Czech, foto: tým Sovičkoví kosmonauti)

    Czech Republic / Sovičky Czech Republic / Sovičky Czech Republic / Sovičky
  • Weltraumkraft

    Weltraumkraft

    Wochenbericht 3 für die Woche vom 13.02. bis 16.02.2012

    Wir, das Team space runners , haben folgenden Aufgaben erledigt:

    Mission: Weltraumkraft in unserem Körper

    Missionsaufgabe: Training der Kernmuskulatur

    Wozu nutzt das Training im Alltag?
    Wir können schwere Sachen tragen (Schulrucksack, Wäschekorb, Limokiste)
    Wir können aufrecht gehen.

    Wozu nutzt es den Astronauten?
    Sie brauchen Kraft, um im Weltall zu arbeiten (Reparaturen durchführen).
    Sie müssen häufig eine bestimmte Körperhaltung einnehmen, weil alles so eng ist.
    Um ihre Kernmuskulatur stark zu halten, trainieren Astronauten auch im Raumschiff.

    Unser Training:

    In unserer Mission machten wir folgende Übungen, um die Bauch - und Rückenmuskulatur zu stärken:

    Commander Crunch und Pilote-Plank .

  • Weltraumakrobatik

    Weltraumakrobatik

    Wochenbericht 2 der „Space runners“ (Woche vom 13.02.12 bis 15.02.12)
    Mission: Weltraumakrobatik
    Missionsaufgabe: Purzelbaumtraining
    Was sollte trainiert werden? – Beweglichkeit und Körperkoordination
    Wozu nutzt es im Alltag? - Man hat seinen Körper besser unter Kontrolle und kann sich gezielter bewegen.
    Wozu nutzt es den Astronauten? - Es dient dazu, dass sie sich kontrollierter im Weltall bewegen können. Sie schlagen Purzelbäume und Saltos, man kann das in Filmen gut sehen. Auch scheinen sie zu schweben, um diesen Zustand zu beherrschen, damit sie nicht irgendwo anstoßen, müssen sie ihre Koordination trainieren.
    Unser Training:
    Wir haben am Montag pro Team zwei Matten geholt.
    Auf den Matten sollten wir Purzelbäume üben.
    Danach wurde an jedes Team ein Hula-Hoop-Reifen verteilt, die Purzelbäume sollten dann durch die Reifen geturnt werden.

  • "Springt zum Mond" und "Schwerkaft auf anderen Planeten"

    Springt zum Mond

    Im Turnen haben wir uns gleich zwei Übungen vorgenommen: „Springt bis zum Mond“ und „Andere Schwerkraft“.
    Zuerst sind wir 30 sec im Stand Seilgesprungen. Das haben wir 3-mal wiederholt. Danach sind wir über die Matte Seilgesprungen. Das haben wir ebenfalls 3-mal wiederholt. Über die Matte zu springen war viel leicheter als am Boden.

    Nach der Übung haben wir mit unterschiedlichen Medizinbällen geturnt. Ein kleiner blauer Ball war der erste. Er war nicht sehr schwer. Danach kam ein brauner großer Lederball. Der war etwas schwerer als der blaue Ball. Zuletzt kam ein grüner Medizinball. Dabei haben wir uns ein bisschen geplagt.

    "Geringe Schwerkraft" Ganz schön schwer Schwerkraftspiel
  • Nahe der Lichtgeschwindigkeit

    Ganz schön schnell

    „Nähere dich der Lichtgeschwindigkeit“ war unsere heutige erste Aktivität für Mission X. ^Wir mussten ein Lineal, das unser Partner losließ, mit zwei Fingern fangen. Das Lineal zu erwischen war anfänglich sehr schwer - aber im Laufe der Zeit wurden wir immer besser. Die "Reaktionsabstände" wurden immer kürzer. Der schnellste erwischte das Lineal bei ~2-3cm.

    Der Schnellste Es geht auch bequem
  • Weiner Faschingsumzug

    Piraten unterwegs

    Am 18. 2. war der 19. Große Wiener Faschingsumzug in Währing. Wir haben als Klasse daran teilgenommen und den 1. Platz belegt. Als Team sind wir ganz schön gut.
    PS: Die ganze Strecke, über 2km, sind alle gegangen oder getanzt und das mit „umgeschnallten Booten“. Die „Rückkehr zur Basisstation“ dürfte für uns kein Problem mehr sein.

    Piraten aus Gersthof
  • LANZAMIENTO DE MISIÓN X 2012 COLOMBIA

    MISION X VICTORIA 2012

    El pasado 14 de Febrero las tripulaciones VICTORIA III y VICTORIA IV que representan a nuestra institución en el proyecto internacional MISION X 2012, participaron en el lanzamiento del proyecto. Al cual asistieron niños y niñas de diferentes colegios con sus profesores, a tan importante evento asistieron tambien el astronauta de la NASA GEORGE ZAMKA y el ingeniero espacial de la AGENCIA ESPACIAL EUROPEA, colombiano RAFAEL LORZA.
    Nos divertimos y aprendimos del entrenamiento que realizan los astronautas, nos lo enseño GEORGE ZAMKA, UN GRAN ASTRONAUTA

    TRIPULACIONES VICTORIA III Y IV ENTRENANDO CON UN ASTRONAUTA CON UN ASTRONAUTA
  • le collège de Manduel en action !

    Les élèves de 5C du collège de Manduel (Gard)

    Malgré le peu d'installations sportives et le froid ambiant, les élèves de la cinquième C s'entrainent pour les défis de la mission.

    Roulades Les espaliers
  • Tra maschere e allenamenti!

    Quelli di PassaParola mascherati: che bello festeggiare il Carnevale a scuola!!

    Che bello festeggiare il Carnevale a scuola!!
    Ma i nostri allenamenti continuano…continuano...continuano…
    Lavoriamo in palestra per migliorare l'equilibrio e la coordinazione con l'aiuto della palla.

    Appuntamento a lunedì 27 febbraio 2012 al Planetario di Milano,non vediamo l’ora di incontrare le altre classi!!

    Quelli di PassaParola mascherati: che bello festeggiare il Carnevale a scuola!! I nostri allenamenti continuano…continuano...continuano… I nostri allenamenti continuano…continuano...continuano…
  • Fitnesstest der Uni Wien

    Springen

    Im Rahmen einer Studie der Uni Wien durften wir an einem Fitnesstest teilnehmen. Das Training war wirklich anstrengend!!!!! Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse.

    Liegestütz Bauchmuskeln Balance
  • Weltraumelefanten auf dem Eis

    Eis

    Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Kinder der Elefantenklasse eislaufen. Weil es so toll war, gehen wir nächste Woche gleich noch einmal.

    Eltern Eiskunstläuferin Pinguin
  • Stationenbetrieb

    Lesestation

    Die Kinder sollten Weltraum-Stationen im Team bewältigen. Es gab Astronautennahrung zu verkosten, eine Klassenrakete wurde gestaltet, mit dem Kompass wurde gearbeitet, Leserätselfragen mussten gelöst werden und aus einem Pappteller bastelten wir einen Astronauten.
    Durch das gemeinsame Arbeiten wurden die einzelnen Stationen mit großer Freude gemeistert und die Schüler und Schülerinnen halfen und unterstützten sich gegenseitig. Besonders stolz sind wir auf die gelungene Klassenrakete :-)

    Magnetspiel Kompass Astronautennahrung

国・地域毎の投稿

(2)
(466)
(23)
(4)
(751)
(0)
(13)
(60)
(17)
(0)
(30)
(34)
(19)
(55)
(2)
(0)
(31)
(25)
(157)
(21)

月毎の投稿

4月 2014 (30)
3月 2014 (1047)
2月 2014 (535)
1月 2014 (274)
12月 2013 (11)
9月 2013 (1)

チャレンジ アーカイブ

6月 2013 (4)
5月 2013 (11)
4月 2013 (25)
3月 2013 (708)
2月 2013 (279)
1月 2013 (163)

Tweets from Above