Austria

Austria

Austria

To learn more about what FFG and their partners are doing to get students inspired about human spaceflight, check out www.esero.at and www.planetarien-oesterreich.at.

To learn more about what ESA is doing to get students inspired about human spaceflight, check out www.esa.int/education.

Austrian News

  • Klassendeko

    Diese Woche haben die SMART BRAINS die Klassenzimmertür geschmückt.

  • Space Shuttle im Blickfeld der Weltraummäuse

    Einen Film zum Thema "Space Shuttle" gab es für die Weltraummäuse der 3.b am 15.2. zu sehen. Das Bild zeigt wohl gut, wie gespannt die Kinder die Vorgänge auf der Leinwand verfolgten und Triumphe (erster Shuttle-Flug), Pannen (das hochgebrachte Hubble-Teleskop lieferte zunächst unscharfe Bilder) und Tragödien (Explosion der "Challenger") in tollen Bildern sehen konnten.

  • Wissenshungrige Eulonauten

    Nachdem die Eulonauten heute eine weitere Mission erfolgreich absolviert haben waren sie sehr sehr hungrig.
    Hungrig auf WISSEN.

    Unsere Frau Lehrerin besorgte uns gestern Nachmittag aus der Bibliothek die schwere Bücherkiste zum Thema WELTALL und kopierte jedem Kind eine eigene Weltraum - Mappe. In dieser finden wir viele Informationen, Arbeitsblätter, kleine Spielchen und vieles mehr.

    Nachdem wir heute sehr aktiv im Turnsaal waren und Mission 9 geschafft haben, wollten wir unseren Wissenshunger stillen und baten unsere Frau Lehrerin um eine Stunde Freiarbeit. Da wir so erfolgreich waren und unsere Frau Lehrerin uns in unserem Fortkommen nicht hindern möchte bekamen wir diese Stunde auch. Wir bewiesen ihr in dieser wieder einmal wie gut wir im Team zusammenarbeiten und wie selbstständig wir uns bereits Informationen beschaffen können.

  • Wir verbessern unsere Kraft!

    Im Zirkel machten wir verschiedene Übungen um unsere Muskeln zu kräftigen. Regelmäßig arbeiten wir weiter an diesem Ziel.

  • Unsere inneren Sterne

    Heute hatten die Eulonauten einen Gast in der Klasse.

    WIr haben eine Referentin vom Bewegten Lernen zu uns eingeladen.
    SIe hat sich den Schwerpunkt innere Ruhe - zur Ruhe kommen gesetzt und mit uns dazu einiges in der Klasse gemacht.

    Unter anderem hat sie uns unsere inneren Sterne gezeigt. Wir schlossen unsere Augen, verdunkelten den Klassenraum und legten unsere Hände wie kleine Schalen vor unsere Augen. Bei vollster Konsentration konnten wir unseren hellen Stern sehen und diesen auch wachsen lassen. Er strahlte immer heller und heller. Gleichzeitig wurde es in der KLasse ganz ganz ruhig und wir konnten uns prima entspannen.