Austria

Austria

Austria

To learn more about what FFG and their partners are doing to get students inspired about human spaceflight, check out www.esero.at and www.planetarien-oesterreich.at.

To learn more about what ESA is doing to get students inspired about human spaceflight, check out www.esa.int/education.

Austrian News

  • Mit Lichtgeschwindigkeit zum Ziel!

    Viel Geschick bewiesen die Space Turtles bei der Mission „Nähere dich der Lichtgeschwindigkeit“. Mit viel Freude machten sie sich an eine ihrer letzten Missionen. Konzentriert versuchten die Kids das Lineal zu fangen. Danach beobachteten sie, ob die Reaktionszeit durch Drücken eines Stressballes oder durch die Hampelmannübungen beeinflusst wird – und siehe da… sie verlängerte sich bei den meisten nur geringfügig. Dies lag sicher an dem intensiven Astronautentraining davor!
    Am meisten Spaß machten die Forschungsaufgaben. Das Reaktionsspiel mit dem Flummi-Ei, das rasch im Kreis, ohne Runterfallen weitergegeben werden musste und wobei die Turtles, die von ihnen aufgestellte Zeit jedes Mal überbieten mussten, war sehr lustig!

    Frau Lehrerin stellte bei der Aktion „Hallo Auto“ fest, dass die Turtles Bremswege besser einschätzen und schneller reagieren konnten als ihre Klassenjahrgänge davor! Cool!!!

  • Unschlagbar im Team!

    Heute war Teamarbeit gefragt! In Teamarbeit mussten wir während eines Staffellaufs ein Puzzle zusammensetzen. So konnten wir unsere Geschicklichkeit, unsere Hand-Augen-Koordination und unsere Fähigkeiten zum Lösung von Problemen trainieren. Es kam richtig Stimmung auf und wir waren sehr motiviert!

  • Wir spüren die Weltraumkraft in unserem Körper!

    Heute haben wir unsere Bauch- und Rückenmuskulatur gestärkt. Wir haben die Übungen „Commander-Crunch“ und „Pilot Plank“ durchgeführt, was ziemlich anstrengend war. Von nun an wollen wir jede Turnstunde diese Übungen machen und schauen wie sich unsere Kraft steigert!

  • Wasser ist wichtig!

    Gerade beim Sport und beim Lernen in der Schule ist Wasser besonders wichtig! Das haben wir diese Woche erfahren. Anhand unseres Wochenprotokolls konnten wir feststellen wie viel wir in einer Woche getrunken haben, in welchen Momenten wir richtigen Durst hatten und wann wir unseren Durst nicht so sehr spüren. Da wir Kinder weniger schwitzen als Erwachsene, fällt es uns schwerer für Körperkühlung zu sorgen. Deshalb wärmen wir uns vor dem Sport immer gründlich auf um uns langsam an die Anstrengung zu gewöhnen. Außerdem haben wir wichtige Fakten zum Wasser gelernt und Wasserkunst gemacht.

  • Hochmotiviert geht's an die letzten Missionen!

    Auch wir wollen uns wieder mal melden! Die letzten Tage und Wochen war sehr viel los, trotz allem haben wir uns immer wieder Zeit für Mission X freischaufeln können. Kurz vor den Osterferien bekamen wir Besuch aus Wien. Peter Habison hat den weiten Weg auf sich genommen und uns in Vorarlberg besucht! Die Space Kids waren zuvor schon sehr aufgeregt und haben sich gefreut, so haben wir gemeinsam einen tollen Vormittag verbracht.
    Nach den Ferien hat uns leider eine kleine Krankheitswelle erfasst, mittlerweile konnten wir uns aber schon wieder voll ins Mission X Training stürzen und einige Missionen abschließen. Besonders viel Spaß hat uns das Space Roll'n'Roll Training gemacht, drei von uns haben so ihren ersten Purzelbaum geschafft! Das war eine super Erfahrung! In den Osterferien waren alle fleißig Radfahren - einige sogar richtig weit an der Ill entlang bis zum Illspitz.