Visa Landsdata

Australien

Visa Landsdata

Österrike

Visa Landsdata

Belgien

Visa Landsdata

Kanada

Visa Landsdata

Chile

Visa Landsdata

Colombia

Visa Landsdata

Tjeckien

Visa Landsdata

Danmark

Visa Landsdata

Finland

Visa Landsdata

Frankrike

Visa Landsdata

Tyskland

Visa Landsdata

Grekland

Visa Landsdata

Indonesien

Visa Landsdata

Italien

Visa Landsdata

Japan

Visa Landsdata

Nederländerna

Visa Landsdata

Norge

Visa Landsdata

Portugal

Visa Landsdata

Puerto Rico

Visa Landsdata

Rumänien

Visa Landsdata

Ryssland

Visa Landsdata

Slovenien

Visa Landsdata

Sydkorea

Visa Landsdata

Spanien

Visa Landsdata

Sverige

Visa Landsdata

Schweiz

Visa Landsdata

UK

Visa Landsdata

USA

Österrike

Österrike

Österrike

För att reda på mer om vad FFG och deras partners gör för att få studenter inspirerade av mänskliga rymdfärder, besök http://www.ffg.at./alr och www.planetarien-oesterreich.at.

För att reda på mer om vad ESA gör för att få studenter inspirerade av mänskliga rymdfärder, besök www.esa.int/spaceflight/education.

Österrikiska Nyheter

  • Transport der Wassertröpfchen

    Vor der letzten Turnstunde gab es eine kurze Besprechung, warum es so wichtig ist genügend zu trinken. Zu Beginn war es nicht so einfach einige Gründe zu finden und zu beschreiben. Leichter fiel es den Kindern Gründe oder Auswirkungen bei Flüssigkeitsmangel zu finden. (keine Spucke, trockener Hals, Hustenreiz, Kopfschmerzen, ...)
    In Gruppenarbeit beantworteten die Kinder die Fragen und im Anschluss besprachen wir diese im Klassenverband.
    Im Schulgarten spielten einige die Reise der Wassertröpfchen nach - vom Transport bis zur Speicherung im Körper.
    Nur wer genügend und vor allem das Richtige trinkt, kann in der Schule gut mitarbeiten!

  • Springt bis zum Mond oder noch weiter

    Heute waren die Superadler bei uns in der Schule. Also nahmen wir die Sprungschulung gleich zum Anlass unsere nächste Mission zu erfüllen. Voll motiviert wärmten wir uns vor dem Springen auf, um uns nicht zu verletzen und um noch bessere Leistungen zu erzielen. Auf dem Programm standen: Springst du so weit wie ein Frosch? (Standweitsprung), Wie hoch hüpft das Känguru?, 3facher Weitsprung! Finde ich den Weg zurück? Sprintlauf auf Kommando!
    Alle waren hoch konzentriert und feuerten sich gegenseitig an! Wieder eine tolle Stunde, die aber leider irgendwann zu Ende war. In der Klasse ging es dann mit Sprungübungen weiter - auf den Hüpfbällen.

  • Another day, another mountain! Und noch ein Berg...

    wurde am Freitag bestiegen. Erstmals kamen im Turnsaal auch unsere Team-Leibchen zum Einsatz. Schnelligkeit, Wendigkeit und Kraft waren wieder notwendig um am Mars die Gipfel zu erreichen.
    MIXI und Astro-Charly feuerten uns an. Wir würden uns freuen auch die weiteren Team-Maskottchen kennen zu lernen. Vielleicht schickt uns ja jemand ein Mail!?

    In der vergangenen Woche waren wir auch täglich treppauf und treppab unterwegs und steigerten weiterhin unsere Rundenanzahl bei den Aulaläufen.
    Eine Woche noch bis zur Trainingspause, die wir auch zuhause nützen wollen!

  • Auf den Spuren von Franz Viehböck

    Um uns vorstellen zu können, woran wir arbeiten, besuchten wir die Space -Ausstellung im technischen Museum: Raketen der ESA, Raumanzug von Franz Viehböck und vor allem das faszinierende Weltraumklo - werden wir da Näheres von Samantha beim Inflight call erfahren?

  • Unser Sonnensystem

    Nicht nur über die Astronauten, auch über unser Sonnensystem wollen wir viel erfahren!

Prenumerera på innehåll