Germany

Germany

Germany

To learn more about what German Aerospace Center (DLR) is doing to get students inspired about human spaceflight, check out http://www.dlr.de/next/desktopdefault.aspx/tabid-8986/15521_read-38114/.

To learn more about what ESA is doing to get students inspired about human spaceflight, check out www.esa.int/education.

German News

  • Der Fetttest

    Am Mittwoch, dem 15.02.2012, war eigentlich ein ganz normaler Tag. Die meisten Klassen hatten wie gehabt um 15.00 Uhr Schule aus, doch das Team ,,The black hole of Pascal`` traf sich mal wieder für den Wettbewerb ,,Mission X``. An diesem Tag machten wir einen Fettest mit Hamburgern, die drei Mitglieder des Teams so zubereitet hatten: Sie hatten den Hamburger erhitzt, dann stellten sie es für einen Tag in den Gefrier- beziehungsweise Kühlschrank . An diesem Mittwoch hatten wir sogar die Presse eingeladen. Wir füllten ein Arbeitsblatt zu den Versuchen auf, auf diesem standen folgende Fragen:

    -Was ist das Verhältnis von Wasser zu Burger?
    -Wie lange habt ihr den Burger köcheln lassen?
    -Was ist die Kühldauer in Stunden?
    -Wie dick ist die Fettschicht?
    -Was ist der Durchmesser des Bechers?
    -Was hat ,,das Gemisch`` für ein Fettvolumen?
    -Was hat der Burger für ein Volumen?
    -Was ist das Verhältnis von Fettvolumen zu Burgervolumen?

  • Wir nähern uns der Lichtgeschwindigkeit

    Wochenbericht für die Woche vom 20.-24.02.2012

    Wir, das Team „Space runners“, haben folgende Aufgaben erledigt:

    Mission: Nähere Dich der Lichtgeschwindigkeit

    Missionsauftrag: Hand-Augen-Reaktionstraining

    Aufgabe 1: Wir sollten ein Lineal fangen, um unsere Reaktion unter Beweis zu stellen und auch zu trainieren. Manche von uns hatten eine sehr gute Reaktion, sie fingen das Lineal sehr früh. Es gab auch Kinder, die eine weniger gute Reaktion hatten, sie fingen das Lineal später und es gab Mitschüler, die konnten das Lineal gar nicht fangen, sie hatten eine schlechte Reaktion.
    Die Werte lasen wir auf dem Lineal in cm ab und haben dann eine Umrechnungstabelle der Strecke auf dem Lineal in die Reaktionszeit in ms benutzt.

  • Lasst uns einen Berg auf dem Mars erklimmen

    Wochenbericht für die Woche vom 20.-24.2.2012

    Wir, das Team „Space runners“ haben folgende Aufgaben bearbeitet:

    Mission: Lasst uns einen Berg auf dem Mars erklimmen

    Missionsaufgabe: Klettertraining

    Dieses Mal haben wir in 2 Gruppen geübt, eine Gruppe zuerst mit Herrn Stein, die andere zuerst mit Frau Volkmann. Danach wurde gewechselt.
    Wir haben an der Sprossenwand begonnen.

  • Stommeler Weltraum-Schnecken

    Im Team macht es Spaß

    Wir trainieren weiter mit großem Spaß. Wir laufen zur Basisstation, erkunden und erforschen den Weltraum und erleben die Schwerkraft. Das Leben auf der Erde mit den Augen und dem Erleben eines Astronauten zu betrachten, ist beeindruckend und faszinierend. Köperliche Fitness ist das eine, gesunde Ernährung das andere, beides zusammen gibt Lebenskraft und Zufriedenheit. Das Lernen klappt dann auch viel besser. Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.
    Unser team-building mit den Stommler Weltraum-Eles macht ebenfalls Spaß. Wir trainieren gemeinsam in der Sporthalle und in den Pausen auf dem Schulhof. Unsere Klassenzimmer sind durch einen Nebenraum miteinander verbunden, so dass wir uns auch in den Klassen austauschen können. Wir arbeiten in übergreifenden Gruppen an verschiedenen Themen, sei es in Bezug auf den Weltraum oder in Bezug auf gesunde Ernährung. Gemeinsam Lernen und Forschen macht doppelt Spaß.

    Andere Planeten, andere Schwerkraft Gemeinsam zur Basisstation Ein gesunder geist in einem gesunden Körper
  • Stommeler Weltraum-Eles

    Die Eles auf Mission im Weltall

    Wir sind die Weltraum-Eles und wir machen jetzt schon seit 4 Wochen bei Mission X mit.
    Wir trainieren, manchmal sogar noch zusätzlich zusammen mit den Weltraum-Schnecken unserer Schule, in einem großen Team und sind immer mit großer Begeisterung dabei. Wir machen die einzelnen Übungen nach Anweisung und schreiben uns nachher etwas dazu auf. Später wiederholen wir die Übungen immer wieder in Kleingruppen an Stationen.
    Einige von uns machen auch in den Pausen weiter. Wir laufen Runden über den Schulhof oder werfen uns den Ball auf einem Bein zu. Wir werden immer fitter und wissen, wie wichtig starke Muskeln, gute Koordination und Beweglichkeit sind. In dieser Woche haben wir über gesundes Essen gesprochen, die Ernährungspyramide kennengelernt und gesunde Mahlzeiten zusammengestellt..
    Wir wollen so fit werden wie es die Astronauten im All sein müssen, die dafür täglich 2 Stunden trainieren. Nur so können sie die 6 Monate in der Schwerelosigkeit gut überstehen.

    Das sind wir, die Stommeler Weltraum-Eles Das ist ganz schön schwer ! Mission "Weltraumkraft"